CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 82
 vorige  ALLE UNIZEITEN  nächste  REIHEN  SUCHE  Abo &Feedback English version

unizeit Nr. 82 vom 18.10.2014, Inhaltsübersicht

Mit Klick auf einen Artikeltitel kommen Sie zum jeweiligen Artikel.
Ferner gibt es hier die komplette Ausgabe als PDF.


Seite Artikel
1  25.000!
Editorial von Prof. Lutz Kipp

Eine Frage der Haltung
Extensive Tierhaltung verbraucht mehr Fläche als die Haltung von Hoch­leistungstieren. Klingt logisch, ist aber falsch, hat die Kieler Agrarwissenschaft herausgefunden.

Karriere
Die Region ist der Campus

2  Jeder hat seinen Preis
Korruption ist ein extrem sensibles Thema, und die Forschung in diesem Bereich steht vor vielen Hürden – gesellschaftlich und ethisch. Professor Peter Graeff vom Institut für Sozialwissen­schaften stellt sich der Aufgabe und fragt sich, warum Menschen korrupt werden und wie man es verhindern kann.

Jedes Schnitzel weniger zählt
Gerät jede Mühe um eine bewusste persönliche Lebensweise zur Symbol­handlung, wenn zugleich Milliarden anderer nach mehr Konsum streben? Das wäre zu kurz gedacht, meint der Kieler Umweltethiker Professor Konrad Ott.

3  »Jedes Fach an unserer Fakultät ist wertvoll und wichtig!«
Die Philosophische Fakultät ist die zahlenmäßig größte Fakultät an der CAU. Und auch in der Fächerbreite ist sie eine große Fakultät, betont Professor Thorsten Burkard im unizeit-Interview. Der frisch gewählte Dekan führt die Philosophische Fakultät ins 350-jährige Jubiläum im Jahr 2015.

Zurück zum Original
Wer sich im deutschsprachigen Raum mit Platon befasst, muss nach Kiel blicken. Dort entsteht derzeit eine beispiellos umfassende kritische Edition der Platon-Übersetzungen, die Friedrich Schleiermacher im 19. Jahrhundert vorgelegt hat.

4  Präzise Bilder
Das Kieler MOIN CC hat die Messtechnik erfolgreich verbessert, mit der bei einer Magnetresonanztomographie genaue Aufnahmen vom Körperinneren erstellt werden können.

Verräterische Venenmuster
Auf der Suche nach Merkmalen, die den Menschen unverwechselbar machen, untersuchte eine Kieler Doktorandin die Venenmuster von Hand und Unterarm. Sie sieht Potenzial in der Methode, etwa für elektronische Bankgeschäfte.

Campus
Uni zum Reinschnuppern

5  Evolutionäre Perspektive
Die Biologin Eva Holtgrewe Stukenbrock leitet eine Max-Planck-Forschungs­gruppe an der CAU und ist mit ihrer Position Vorreiterin: Es ist bundesweit die erste gemeinsame Professur der Max-Planck-Gesellschaft mit einer Universität.

Erreger mit Tarnkappe
Ein Forschungsteam des Exzellenzclusters »Entzündungsforschung« hat einen Defekt in der körpereigenen Immunabwehr gegenüber hartnäckigen Eiter­erregern entdeckt. Das könnte zukünftige Therapien von chronischen Hautent­zündungen verbessern.

Forschungsschwerpunkt
Kiel Life Science

6  Veranstaltungskalender
Veranstaltungen vom 19.10.2014 bis 12.02.2015

Impressum

7  Veranstaltungskalender
Veranstaltungen vom 19.10.2014 bis 12.02.2015

8  The smallest cancer patient ever
A team of scientists from Kiel University has discovered the mechanics of tumour growth. By caring for the tiny and ancient animal Hydra, former Hum­boldt fellow Alexander Klimovich is looking for ways of dealing with cancer.

Preserver of languages
Humboldt fellow Netra Prasad Paudyal from Nepal analyses the endangered languages of his home country. This work is not only interesting for researchers; it could help to preserve languages for future generations.

Studying Medical Life Sciences
From lab research to clinical application

9  Prof. Kai Carstensen
Psychologie und Konjunktur

Prof. Matei Demetrescu
Robuste Datenanalyse

Prof. Petra Dickel
Soziales Unternehmertum

Prof. Jan Lieder
Gesellschaftsrechtliche Fragen

Prof. Thomas Meurer
Regelung komplexer Systeme

Nachhaltige Karottenpower
Die Mitglieder studentischer Projekte machen sich stark für nachhaltigen Gemüseanbau auf dem Campus und für »grünes« Kochen.

Termin
Studien-Informations-Tage 2015

10  Kultur oder Phänomen?
Jungsteinzeitliche Glockenbecher finden sich in vielen Gegenden Europas. Über die Hintergründe ihrer weiten Verbreitung sind sich Archäologinnen und Archäologen bis heute uneins – obwohl die Becher seit über hundert Jahren beforscht werden.

Prognosen für bedrohte Regionen
Die Zukunft der Küsten hat eine Arbeitsgruppe am Geographischen Institut aus unterschiedlichen Perspektiven im Blick. Sie ist Teil des im vergangenen Jahr gegründeten Zentrums für Interdisziplinäre Meeresforschung.

Buchtipp
Forschung kurz und bunt

11  Über den Wolken
25 Kilometer über der Erde forschen? Dank eines speziellen Programms ist das auch schon für Studierende möglich.

Frische Ideen gesucht
Selbst kreativ werden, selbst gestalten, selbst Lösungen finden: Der Wett­be­werb »Aufbruch« des Instituts für Betriebswirtschaftslehre bietet Schüle­rinnen und Schülern die Gelegenheit, eigene Geschäftsideen zu entwickeln.

Die Mechanik der Symbiose
Erbsenblattläuse brauchen Bakterien, um zu überleben, und umgekehrt. Eine Kieler Materialwissenschaftlerin will entschlüsseln, wie dieses Zusammenleben funktioniert – und dabei neuartige biomimetische Materialien entwickeln.

12  350 Jahre Kieler Universität:
»Ohne Partnerschaften geht es nicht.«

Mit dem Präsidentenamt hat Professor Lutz Kipp im Juni 2014 auch die wis­senschaftliche Leitung des Universitätsjubiläums im Jahr 2015 übernommen. Welche Akzente Kipp zum 350. Geburtstag der schleswig-holsteinischen Alma Mater setzen will, verrät er im Interview mit der unizeit.

Mit Herz und Hertz
51 Jahre alt wird die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät in diesem Jahr. Es gibt Mitglieder, die im wörtlichen Sinn von Anfang an mitgespielt haben.



Top  vorige  ALLE UNIZEITEN  nächste  REIHEN  SUCHE  Abo &Feedback English version


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de