CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 89
 vorige  ALLE UNIZEITEN  nächste  REIHEN  SUCHE  Abo &Feedback 

unizeit Nr. 89 vom 28.01.2017, Inhaltsübersicht

Mit Klick auf einen Artikeltitel kommen Sie zum jeweiligen Artikel.
Ferner gibt es hier die komplette Ausgabe als PDF.


Seite Artikel
1  Editorial
der unizeit 89

Klebt nicht, gibt's nicht!
Seit der Veröffentlichung ihres innovativen Verfahrens klopft die Welt bei einem Team der Kieler Materialwissenschaft an. Denn sie verbinden Dinge, die sich eigentlich nicht verbinden lassen, Aluminium und Silikon zum Beispiel.

2  Die richtigen Worte zur richtigen Zeit
Luthers Wirken fiel in eine Zeit des Umbruchs. Seine Idee von der Gleichheit der Menschen vor Gott traf auf fruchtbaren Boden. Mit einer bis dato unbe­kannten »Öffentlichkeitsarbeit« brachte er sie unters Volk.

Die Kunst der Auslegung
Es gibt nicht die eine richtige Lesart von Texten, egal ob heilige Schrift oder Paragrafen. Die Hermeneutik bietet Techniken und Ansätze, um den »inneren Sinn« von Texten zu erfassen.

3  Wirkung weit über die Religion hinaus
Was sagt uns Martin Luther heute? Und wie war das mit seinen 95 Thesen? Ein Gespräch mit Professor Johannes Schilling, Theologe und Vorsitzender der Luther-Gesellschaft.

Prüfen, ob die Bibel noch stimmt
Zum Reformationsjubiläum 2017 hat der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland eine Revision der Lutherbibel beauftragt. Professor Markus Saur hat mit Studierenden der CAU daran mitgearbeitet – und einige Fehler in der Übersetzung des Alten Testaments entdeckt.

Unibibliothek
Luthers Spuren in Kiel

4  Die Neugier des Professors Gorb
Von wegen immer nur Kopf: Wissenschaftliche Karrieren können auch mit Gefühl beginnen. Im Fall von Professor Stanislav Gorb war es das Gefühl für Farben.

Unbedachte Einflussnahme
Menschliches Handeln beeinflusst evolutionäre Prozesse. Diese aufzuklären ist der Schlüssel zur Lösung aktueller Heraus­forderungen in Medizin, Umwelt oder Landwirtschaft.

5  Wissenschaftlicher Höhenflug
Ob Militär, Paketdienste, Filmfirmen oder Privatleute: Drohnen finden immer mehr Fans. Auch in der Wissenschaft gibt es zahlreiche Verwendungszwecke für die unbemannten Luftfahr­zeuge.

Weniger Meerwert
Müssen Badestrände immer frei von Algen sein? Und welcher Strandanwurf stört Badegäste am ehesten? Diesen Fragen ging ein Forschungsprojekt des Exzellenzclusters »Ozean der Zukunft« nach.

6  Veranstaltungskalender
vom 28.01. bis 07.04.2017

Campus
Studien-Informations-Tage 2017

7  Veranstaltungskalender
Veranstaltungsreihen und Ausstellungen vom 28.01. bis 07.04.2017

Impressum
der unizeit 89

Einwurf
Update der Menschenrechte

8  The Math-magician
When somebody has got a lot of data, but no means to bring them to life, they call upon the help of physicist and math-enthusiast Professor Alexander Filippov. From biological evolution to critical phenomena, he understands the way things work. And how to visualize this knowledge.

Building a Lego castle in the dark with boxing gloves
Life is an interplay of molecular machines, like repair enzymes patrolling our DNA powered by sunlight and molecular walkers moving along peptide strands. Similar molecular machines now emerge from laboratories. Chemist Rainer Herges on Molecular Nanotechnology – the highly topical research area was honoured with a Nobel Prize last year and is explored in the Collaborative Research Center »Function by Switching«.

9  Prof. Susanne Heinz
Mobiler Englischunterricht

Prof. Saskia Lettmaier
Recht und soziales Umfeld

Prof. Stephan Pachnicke
Turbo fürs Glasfasernetz

Prof. Christiane Pott
Strategien gegen Lymphdrüsenkrebs

Prof. Christiane Zimmermann
Frühchristliche Gemeinden

Dr. Dr. Dr.
Drei Brüder, drei Physiker, drei Promotionen an der Uni Kiel: Tomi, Viktor und Stjepan Hrkač verkörpern ein ungewöhnliches Stück Familien- und Universi­tätsgeschichte.

Hochschultagung
Risiken für Agrarbetriebe

10  Fahren und laden
Elektrische Energie ohne Kabel und Stecker tanken: Das funktioniert schon bei Handys und Zahnbürsten. Und zumindest im Grundsatz sogar bei Autos.

Mathe live
Mathemuffelig sind Studierende teils auch in Fächern, wo man es nicht zuerst vermuten würde. Doch es gibt ein motivierendes Hilfsmittel: das Praktikum.

Laut und leise
Nacht der Akustik

11  »Wir gestalten die Systeme, wie sie gebraucht werden«
Wohin mit all den in der Wissenschaft erzeugten Daten? Und vor allem, wie lässt sich aus ihnen neue Erkenntnis gewinnen und Wissen generieren? Im unizeit-Interview erklärt Rechenzentrums­leiter Dr. Holger Marten die Strategie der Kieler Universität im Zusammenhang mit Big Data.

Schnellstes Internet für alle
Durch Internetfernsehen wie Netflix und Co. zwängen sich immer mehr Daten durch deutsche Kupfer- und Glasfasernetze. Professor Stephan Pachnicke erforscht an der Technischen Fakultät, wie auch in Zukunft alle Haushalte schnelles Internet bekommen – ohne viel dafür zu bezahlen.

12  Die Bio-Rechnung
Biolandwirtschaft fördert die Biodiversität und dient dem lokalen Wasser­schutz. Das Klima profitiert davon aber nicht unbedingt. Gute Böden auf Öko­landbau umzustellen erscheint aus Klimaschutzgründen jedenfalls wenig sinnvoll.

Bedenken gegen die Unbedenklichkeit
Beton, Stahl und andere Materialien fallen beim Rückbau von Atomkraftwerken in Mengen an. Ein großer Teil davon ist gar nicht oder minimal radioaktiv belastet. Er könnte bedenkenlos recycelt oder auf Deponien gelagert werden. Doch es gibt Widerstand.



Top  vorige  ALLE UNIZEITEN  nächste  REIHEN  SUCHE  Abo &Feedback 


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de