CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 90
 vorige  ALLE UNIZEITEN  nächste  REIHEN  SUCHE  Abo &Feedback 

unizeit Nr. 90 vom 04.04.2017, Inhaltsübersicht

Mit Klick auf einen Artikeltitel kommen Sie zum jeweiligen Artikel.
Ferner gibt es hier die komplette Ausgabe als PDF.


Seite Artikel
1  Editorial
der unizeit 90

Moin Refugees!
Als Dokumentarfilmerin in Syrien hat sie immer wieder helden­hafte Menschen im Alltag gewürdigt. Nun muss Sara Alkoud selber ein bisschen Heldin sein. An der Uni Kiel bereitet sie sich auf ihre zweite akademische Karriere in Deutschland vor.

Firmenkontaktmesse
Contacts today, Contract tomorrow

2  Erforschung von Ungleichbehandlung
Diskriminierung ist ein großes gesellschaftliches Problem, bei dem viele Faktoren und Vorurteile eine Rolle spielen – und sich gegenseitig beeinflussen. Ein Kollektiv aus vier Promovierenden der Philosophi­schen Fakultät untersucht dies jetzt in einem wegweisenden interdiszi­plinären Projekt.

Diversität und Inklusion an der CAU
Chronologie ausgewählter Aktivitäten der letzten 10 Jahre.

3  »Alle verdienen denselben Respekt«
Die CAU fördert die Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung. CAU-Vize­präsidentin Professorin Anja Pistor-Hatam und ihre Referentin für Diversität, Kathrin Houda, arbeiten mit einem großen Team an dem Prozess.

4  Vielfalt braucht Forschung
Alle Menschen sollen die gleichen Chancen beim Zugang zu Wissen und Bildung haben. Für den Weg zu diesem Ziel liefert der Arbeits­bereich Gender & Diversity Studies wissenschaftliche Grundlagen und praktische Impulse.

Mehr Frauen auf die Brücke!
Gleiche Aufstiegschancen für Männer und Frauen in der Meeres­for­schung – dieses Ziel verfolgt das EU-Projekt Baltic Gender.

Migration und Diversität studieren
Der Umgang mit Vielfalt lässt sich an der Uni Kiel studieren. Und das Interesse an diesem in Deutschland sonst kaum vorhandenen Angebot ist außerordentlich groß.

5  Der chemische Käfig
Nach Stationen in Cambridge, Oxford und dem California Institute of Technology, wurde sie bereits mit 31 Jahren Juniorprofessorin in Kiel: Anna McConnell hat viel vor. Zum Beispiel komplexe molekulare Käfige bauen.

Tief unter der Nordsee
Seit über 25 Jahren sprudelt klimaschädliches Methan aus einer Quelle auf dem Grund der Nordsee. Dabei verhält sich das Gas auf dem Weg nach oben nicht so, wie man es nach Modellrechnungen erwarten würde.

Forschungstag
– Ungleichheiten
– Kreative Sicht auf die Wissenschaft

6  Veranstaltungskalender
Von 08.04. – 14.07.2017

Messeauftritt
CAU @ Hannover Messe 2017

7  Veranstaltungskalender (Fortsetzung)
Veranstaltungsreihen und Ausstellungen

Impressum
der unizeit 90

Europawoche
Vom 8. bis 14. Mai

8  Doktor international
In einem enger zusammenwachsenden Europa können Promovierende ihre Doktor­arbeit länderübergreifend an zwei Universitäten schreiben. Der Schweizer Mirco Brun­ner sieht viele Vorteile in diesem binationalen Verfahren.

Schutzmantel gegen Neurodermitis
Die tägliche Anwendung von pflegenden Cremes ist wesentlicher Bestandteil der Neurodermitis-Therapie. Und das Eincremen könnte auch Babys vor der entzünd­lichen Hauterkrankung schützen. Den vor­beugenden Nutzen untersucht jetzt eine Neurodermitis-Präven­tions­studie an der Hautklinik Kiel.

9  Prof. Sebastian Barsch
Historisches Lernen

Prof. Janique Brüning
Strafrecht für Unternehmen

Prof. Jan-Hendrik Egberts
Fortschritte in der Krebschirurgie

Prof. Silja Klepp
Soziale Folgen des Klimawandels

Prof. Inger Petersen
Sprache als Schlüssel zum Lernen

Barock im Norden
Er war so etwas wie der Star der schleswig-holsteinischen Kunstszene im 17. Jahr­hundert: Jürgen Ovens. Kunsthistorikerin Constanze Köster liefert mit ihrer Dis­sertation das bisher umfassendste Werk über den Maler.

Thementag Vielfalt
Respektvolles Miteinander

10  Anders, aber gleich
Wo beginnt unser »Ich«, und wie grenzen wir uns damit von anderen ab? Und wel­chen Einfluss haben Romane auf unsere Vorurteile gegenüber anderen? Eine Ant­wort darauf findet die Professorin für Literaturwissenschaft Anna M. Horatschek am Englischen Seminar.

Aus erster Hand
Das ist besonders: Im Institut für Inklusive Bildung der Kieler Universität lehren ausschließlich Menschen mit Behinderung. Das ist nicht nur ein Novum, sondern ein Meilenstein für die Inklusion an Schulen und die Lehre an der Uni.

Service und Beratung
Besondere Studien- oder Arbeitssituationen, Familienpflichten, Krankheiten oder Behinderungen erfordern mitunter eine besondere Beratung. An der CAU gibt es eine Vielzahl von Angeboten.

11  Wege der Erkenntnis
Führt der Blick aufs Kleine zu großen Erkenntnissen? Oder braucht die Sozial­wis­senschaft ganz viele Daten, um daraus allgemeingültige Aussagen ableiten zu können? Der Königsweg könnte irgendwo in der Mitte liegen.

Neugier vor Alter
Graue Haare und graue Zellen, das passt mitunter bestens zusammen. An der Uni Kiel erfreut sich das Kontaktstudium für ältere Erwachsene von Jahr zu Jahr größeren Zulaufs.

Engagieren, einmischen und mitentscheiden
Beim Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) gestalten Studie­ren­de Hoch­schul­politik aktiv mit und machen die Uni damit zu einem viel­fältigeren Ort. Individuelle Unterstützung bieten die verschiedenen Bera­tungsangebote des AStA.

12  Grenzen aufzeigen und abbauen
Die Inklusionsbeauftragten des AStA setzen sich dafür ein, dass Men­schen mit Behinderung oder chronischen Erkrankungen erfolgreich an der CAU studieren können.

Sport ohne Hürden
Inklusion im Sport ist ein großes Thema. In der Lehre gibt es trotzdem noch Luft nach oben, meint Professor Manfred Wegner vom Institut für Sportwissenschaft.

Inklusionsausstellung
Mit den Händen sehen



Top  vorige  ALLE UNIZEITEN  nächste  REIHEN  SUCHE  Abo &Feedback 


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de