SuchenSitemapKontaktImpressum
Infos für Öffentlichkeit | Studenten | Wirtschaft
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Math.-Naturw. Fakultät | Botanisches Institut und Botanischer Garten
Bezeichnung transgener Pflanzen
Siegel der Fakultät
Abteilung für Botanische Genetik und Molekularbiologie
Prof. Dr. Frank Kempken


Bezeichnung von transgenen Pflanzen

Von transgenen Pflanzen spricht man dann, wenn durch künstliche Methoden zusätzliche DNA (Erbinformation) in Pflanzen übertragen wurde, die über natürliche Wege nicht in die Pflanze gelangt wäre. In der Regel werden dabei einzelne oder wenige Gene (Bauanleitungen für Eiweiße) in die Pflanze übertragen. Man spricht auch von gentechnisch modifizierten oder gentechnisch veränderten Organismen (GMO oder GVO abgekürzt).
Die Bezeichnung gentechnisch "manipuliert" sollte man nicht verwenden, da dies eine Minderwertigkeit suggeriert, die aber nicht gegeben ist. Auch die in Presseorganen gerne verwendeten Bezeichnungen wie "Gen-Wein" oder "Gen-Tomate" sollte man besser meiden, denn Gene sind in allen Lebewesen enthalten und diese Namensgebung ist daher unsinnig. Diskussionen mit den Medien haben aber zu der Erkenntnis geführt, dass dieser unsinnige Name leider nicht mehr aus der Welt zu schaffen ist.


Abb.: Transgene Tabakpflanze regeneriert an einem Kallus.



Zuständig für die Pflege dieser Seite: FKem