CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungen2006Nr. 37

Presseinformation 37/2006 vom 05.05.2006 | zur Druckversion

Personalmeldungen April 2006


1. Gedenken an verstorbene Mitglieder der Universität


Wir trauern um …

MEIKE BECK, langjährige Mitarbeiterin an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, die am 7. April im Alter von 40 Jahren verstarb.

HARTMUT HOLWEGER, em. Professor für Theoretische Physik und Astrophysik, der am 5. April im Alter von 67 Jahren verstarb.


2. Berufungen/Ernennungen nach Kiel


Dr. DIETRICH OBER, TU Braunschweig, ist mit Wirkung vom 1. Mai 2006 zum W3-Professor für Botanik ernannt und gleichzeitig zum Direktor des Botanischen Instituts und Botanischen Gartens bestellt worden.

Dr. BRITTA POHLMANN ist zur Juniorprofessorin für Psychologie mit Schwerpunkt Lehr- und Lernforschung ernannt worden.

Dr. ULRICH SCHMIDT, U Hannover, ist zum W3-Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft, ernannt und gleichzeitig zum Direktor des Instituts für Volkswirtschaftslehre bestellt worden.

Dr. RAINER WEHRHAHN, RWTH Aachen, ist zum W3-Professor für Anthropogeographie ernannt und gleichzeitig zum Direktor des Geographischen Instituts bestellt worden.


3. Außerplanmäßige Professuren


Der Titel "Außerplanmäßiger Professor/Außerplanmäßige Professorin" wurde verliehen an:

PD Dr. ACHIM MEISSNER, Stadtkrankenhaus Soest, Abteilung Innere Medizin und Geriatrie,

PD Dr. ELKE TRAUTWEIN, Institut für Humanernährung und Lebensmittelkunde.


4. Honorarprofessuren


Zum Honorarprofessor der Rechtswissenschaftlichen Fakultät wurde der Vorsitzende Richter am Bundesfinanzhof, Dr. DIETMAR GOSCH, ernannt.


5. Emeritierungen/Ruhestand


Dr. JÜRGEN BÄHR, Professor für Geographie - Ruhestand

Dr. DIETER REUTER, Professor für Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Arbeitsrecht – Ruhestand


6. Ehrungen durch die Universität


MICHAEL LENTZ erhält die Liliencron-Dozentur 2006. Die einzige Poetikdozentur in Deutschland wird zum zehnten Mal vom Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien der Kieler Universität und dem Literaturhaus Schleswig-Holstein vergeben und ist mit 4000 Euro dotiert. Michael Lentz, 1964 in Düren geboren, studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie in Aachen und München, 1998 promovierte er über Lautpoesie und -musik nach 1945. 2001 erhielt Lentz den Ingeborg-Bachmann-Preis. Die Liliencron-Dozentur besteht aus drei Vorlesungen zu einem vom Dozenten zu wählenden Thema, einem begleitenden Kolloquium und einer Lesung aus eigenen Werken, mit der die Dozentur im Juli eröffnet wird.


7. Von externen Einrichtungen verliehene Preise und Würdigungen


Der Medizinstudent KAI OLIVER JENSEN und HINNERK MEYER, Student der Sportwissenschaften, Pädagogik und des öffentlichen Rechts, wurden von Schleswig-Holsteins Innenminister Ralf Stegner mit dem Sportpreis geehrt. Mit je 1000 Euro werden damit Studentinnen und Studenten ausgezeichnet, die sich besonders stark ehrenamtlich für den Sport engagieren. Kai Oliver Jensen ist Trainer für fünf- bis elfjährige Turner beim Sportverein Friedrichsort, und Hinnerk Meyer ist im Volleyballteam der Freien Turnerschaft Adler als Trainer und Schiedsrichter tätig.


8. Preisgekrönte Studienleistungen


RUIPENG LIU, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Geld, Währung und Internationale Finanzmärkte und Teilnehmer am Doktorandenprogramm "Quantitative Economics" des Instituts für Volkswirtschaftslehre, erhielt von der Chinesischen Regierung einen Preis für hervorragende selbst-finanzierte Studenten im Ausland. Der Preis ist mit 5000 US Dollar dotiert und wird vom Chinesischen Bildungsministerium verliehen.


9. Ämter in externen Gremien und Fachgesellschaften


RALF BRÖCK, Direktor des Rechenzentrums der CAU, ist zum Vorsitzenden der Technischen Kommission des Hochleistungsrechnerverbundes Norddeutschland (HLRN) gewählt worden. Der HLRN ist ein Zusammenschluss von sechs norddeutschen Ländern zur Beschaffung und zum Betrieb eines gemeinsamen Hochleistungsrechnersystems in Hannover und Berlin. Die Technische Kommission steuert unter anderem den Betrieb des Systems, Bröck vertritt hier das Land Schleswig-Holstein.

Die Deutsche Gesellschaft für Kristallographie (DGK) hat Professor WULF DEPMEIER vom Institut für Geowissenschaften auf ihrer Jahrestagung für weitere drei Jahre in ihren Vorstand gewählt, als Stellvertretenden Vorsitzenden. Die DGK verfolgt das Ziel, den wissenschaftlichen Erfahrungs- und Gedankenaustausch sowie die Weiterbildung im nationalen und internationalen Rahmen zu pflegen und die Kristallographie in Lehre, Forschung und industrieller Praxis sowie in der Öffentlichkeit zu fördern.

Professor WOLF-D. MIETHLING, Institut für Sport und Sportwissenschaften, ist für die Amtsperiode 2006 bis 2009 zum Sondergutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für den Bereich Sportpädagogik gewählt worden. Für das Fach Sportwissenschaft besteht bei der DFG kein eigener Fachausschuss, so dass über die Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) in regelmäßigen Abständen Sondergutachter gewählt werden, auf die die DFG bei der Begutachtung von Anträgen zurückgreifen kann.

Professor JÖRN HENNING WOLF, ehemaliger Lehrstuhlinhaber für Medizingeschichte, ist in seinen Ämtern als Vizepräsident der Joachim Jungius-Gesellschaft der Wissenschaften, Hamburg, und als Zweiter Vorsitzender der Arthur-Haseloff-Gesellschaft, Kiel, bestätigt worden. Neu gewählt wurde er außerdem in die Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt und in die neu errichtete Akademie der Wissenschaften, Hamburg.

Sandra Ogriseck






Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse und Kommunikation, Leiterin: Susanne Schuck
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
e-mail: presse@uv.uni-kiel.de