Über Kiel Marine Science (KMS)

Kiel Marine Science (KMS) ist das Zentrum für interdisziplinäre Meereswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). KMS bildet die organisatorische Einheit für alle natur-, geistes- und sozialwissenschaftlich arbeitenden Forscherinnen und Forscher, die sich mit den Meeren, Küsten und den Einfluss auf die Menschheit beschäftigen. Die Expertise der Gruppen kommt beispielsweise aus den Bereichen der Klimaforschung, der Küstenforschung, der Physikalischen Chemie, der Botanik, aus der Mikrobiologie, der Mathematik, der Informatik, der Ökonomie oder aus den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Insgesamt umfasst KMS über 70 Forschergruppen an sieben Fakultäten und aus über 26 Instituten.

Mehr über KMS erfahren

Logo KMS: Kiel Marine Science. Connected Research

Neues aus KMS

Zwei Strandgundeln unter Wasser

Überlebensvorteil durch Flexibilität

Liebesleben und Brutverhalten von Fischen ­hängen vom Salz- und Sauerstoffgehalt des ­Wassers, der Wassertemperatur und anderen Umweltbedingungen ab.…

 
Wasserbecken mit Fisch, 2 Personen schauen auf einen Monitor

Innovative marine Aquakultur für nachhaltige Ernährungskonzepte

Gesellschaft für Marine Aquakultur erweitert Fraunhofer IMTE in Lübeck

 
Fischkutter auf See

Artenverschiebung aufgrund von Kipppunkt im Humboldt-Strom vor Peru

Forschende rekonstruieren Zusammenhang zwischen Ozeanerwärmung und Verschiebung zu kleineren Fischarten anhand von Sedimentproben aus dem…

 
Das Bild zeigt eine Nahaufnahme des Gletschers

In die Vergangenheit der Antarktis bohren, um in die Zukunft zu schauen

Kieler Geowissenschaftlerin an internationalem Bohrprojekt in der Antarktis beteiligt

 

Aktuelle Termine

Frameworks, initiatives and Future Ocean Network perspectives I virtual Meeting

Workshop-Serie mit der Universität Göteborg (Center for Sea and Society) I Webinar

KMS Keyvisual

Forschung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Forschungsschwerpunkt Kiel Marine Science arbeiten über die Grenzen ihrer Fachbereiche und Fakultäten hinweg in übergreifenden Forschungsprogrammen wie DFG geförderten Sonderforschungsbereichen oder multidisziplinären Forscher-Netzwerken zusammen. Mit ihren Projekten tragen sie zur Profilbildung der inter- und transdisziplinären meereswissenschaftlichen Forschung an der Universität Kiel bei.

Mehr über Forschung in KMS erfahren

Forschungsschiff Maria S. Merian

Forschungsschiff Maria S. Merian im Nord-Ostsee-Kanal

Plattformen & Netzwerke

Kiel Marine Science (KMS) ist eingebunden in regionale, nationale und internationale wissenschaftliche sowie forschungspolitische Netzwerke. Darüber hinaus zählen zu KMS Plattformen wie etwa das Center for Ocean and Society (CeOS) für die Umsetzung transdisziplinärer Forschung sowie technische Infrastrukturen.

Mehr zu Plattformen & Netzwerke

Ausbildung & Karriere

In KMS werden Programme für die Ausbildung von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften (ozean:labor/Forschungswerkstatt), Studierenden (international Master School of Marine Sciences), Promovierende (ISOS) und Karriereentwicklung von Postdoktoranden koordiniert. Dazu gehören auch internationale Initiativen wie SEA-EU sowie die Helmholz School for Marine Data Science (MarData).

Mehr zu Ausbildung und Karriere