Organisation

 

 

Sprechergruppe

Die Sprechergruppe führt die Geschäfte von KiNSIS. Sie setzt sich zusammen aus zwei Sprecher/innen und deren Stellvertreter/innen sowie aus zwei Sprecher/innen des wissenschaftlichen Nachwuchses. Sie gehören unterschiedlichen Fakultäten an, die am Forschungsschwerpunkt KiNSIS beteiligt sind.

  • Prof. Dr. Jeffrey McCord
    KiNSIS-Sprecher (Engineering), Institut für Materialwissenschaft
     
  • Prof. Dr. Kai Roßnagel
    KiNSIS-Sprecher (Physics), INSTITUT
     
  • Prof. Dr. Regina Scherließ
    Stellvertr. KiNSIS-Sprecherin (Life Science)
     
  • Jun.-Prof. Dr. Huayna Terraschke
    KiNSIS-Sprecherin Wiss. Nachwuchs (Chemistry)
     
  • Prof. Dr. Norbert Stock
    Stellvertr. KiNSIS-Sprecher (Chemistry)
     
  • Dr.-Ing. Alexander Vahl
    KiNSIS-Sprecher Wiss. Nachwuchs (Nano Engineering)

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung entscheidet unter anderem über Anträge, Investitionen, die Aufnahme neuer Mitglieder sowie die Wahl der Sprechergruppe. Sie findet in der Regel zweimal, mindestens einmal, pro Jahr statt und setzt sich zusammen aus allen Mitgliedern von KiNSIS. Mitglied werden können auf Antrag ausgewiesene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den Nano- und Oberflächenwissenschaften der CAU oder einer verbundenen Institution. Dazu werden sie von einem anderen Mitglied vorgeschlagen.

Critical Friends

Seit 2021 berät eine externe, interdisziplinär und international besetzte Gruppe von „Critical Friends“ die KiNSIS-Sprechergruppe in strategischen Fragen zur Weiterentwicklung des Forschungsschwerpunkts KiNSIS. Dazu gehören renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Fachbereichen Chemie, Physik, Life Science und Ingenieurwissenschaften, die die fachliche Breite von KiNSIS widerspiegeln. Regelmäßige Treffen sorgen für einen kontinuierlichen Austausch. Außerdem sind die Critical Friends zu den jährlichen Retreats und den monatlichen Kolloquien des Schwerpunkts eingeladen.  

Portrait
© Jan Greune / LMU

Professor Thomas Bein

Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl Physikalische Chemie II

Prof. Dr. Christoph Lienau

 

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Institut für Physik

Portrait
© Brooks Canaday/Northeastern University

Prof. Nian X. Sun

Northeastern University College of Engineering, Boston

Department of Electrical and Computer Engineering, Laboratory for Integrated Ferroics, & Advanced Materials and Microsystems Laboratory

  • Prof. Dr. Thomas Bein
    Ludwig-Maximilians-Universität München
    Department Chemie, Physikalische Chemie und Nanoscience
     
  • Prof. Dr. Angelika Brückner
    Leibniz-Institut für Katalyse e. V., Rostock
     
  • Prof. Dr. Christoph Lienau
    Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
    Institut für Physik
     
  • Prof. Dr. Karsten Mäder
    Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
    Institut für Pharmazie, Abteilung Pharmazeutische Technologie
     
  • Prof. Nian X. Sun
    Northeastern University College of Engineering, Boston
    Department of Electrical and Computer Engineering, Laboratory for Integrated Ferroics, & Advanced Materials and Microsystems Laboratory