Beratungsangebote in Corona-Zeiten

Anbieter*innen an der CAU oder von der CAU beauftragt

Zentraler Beratungsservice für Studierende und Studienanfänger*innen

Zielgruppe: Student*innen CAU und Studienanfänger*innen

Die CAU hat eine Anlaufstelle für Studienanfänger*innen und Studierende und deren allgemeine Fragen zu Themen, die sich aus der durch Corona veränderten Studiensituation ergeben, geschaffen. Wenden Sie sich bei allgemeinen Fragen rund ums Studieren in Zeiten von Corona sowie bei diesbezüglichen Herausforderungen gerne an die Coronaberatung - Studium.

Kontakt:

Sandra Elstner
+49 431 880-5931
coronaberatung-studium@uv.uni-kiel.de
Geschäftsbereich Qualitätsentwicklung 

Corona-Lehrsupport

Zielgruppe: Lehrende und Tutor*innen der CAU

Der Corona-Lehrsupport des Geschäftsbereichs Qualitätsentwicklung ist eine Anlaufstelle für Lehrende und Tutor*innen für die didaktische Beratung zur Lehrsituation unter der COVID-19-Pandemie.

Kontakt

Merle Kohlrausch
+49 431 880-5935
mkohlrausch@uv.uni-kiel.de

Sabine Reisas
+49 431 880-5941
sreisas@uv.uni-kiel.de

 Geschäftsbereich Qualitätsentwicklung

Psychotherapeutisches Angebot und Präventionskurse

Zielgruppe: alle

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor besondere Herausforderungen. Ergänzend zum psychotherapeutischen Angebot bietet die Hochschulambulanz der CAU daher aktuell präventive Angebote zum Stressmanagement, zur Achtsamkeit und zur Entspannung speziell für Mitarbeiter*innen der CAU an. Über freie Plätze und weitere Angebote können Sie sich fortlaufend auf dem Webauftritt der Hochschulambulanz informieren.

Sorgentelefon für Beschäftigte und Studierende

Zielgruppe: CAU-Student*innen und Arbeitnehmer*innen

Während der Corona-Pandemie sind vielfältige Herausforderungen zu meistern - viele davon über einen inzwischen sehr langen Zeitraum. Das Sorgentelefon  für  CAU-Beschäftigte und -Studierende beitet ein kostenloses Beratungsangebot zum Umgang mit Themen wie Krankheitsängsten und Grübelneigung, dem Verlust sozialer Kontakte, wegfallenden Alltagsstrukturen oder familiären Stress- und Konfliktsituationen.

Kontakt

Mo: 12:00 – 13:00 h und  Do: 13:30 - 14:30 h
Sorgentelefonnummer: +49 431/22180024

Psychologische Beratung des Studentenwerks

Zielgruppe: Student*innen CAU

Das  Beratungszentrum in der Mensa II des Studentenwerks SH ratsuchenden Studierenden mit psychologischer Unterstützung zur Verfügung bei Problemen im Studium z. B. Prüfungsangst, Schreibblockaden, Antriebs-/Arbeits­störungen, aber auch bei persönlichen Problemen und/oder krisenhaften Ereignissen wie Ängsten, Süchten, Trennungen, Krankheiten oder Todesfällen u. v. m..

 

CAUrona-Telefon des AStA

Zielgruppe: Student*innen CAU

Ihr wisst nicht, ob Eure Prüfung unter fairen Bedingungen stattfindet? Die Corona-Regeln verwirren Euch? Ihr seid verzweifelt, weil Ihr nicht wisst, an wen Ihr euch wenden sollt? Ihr habt schon eine fragwürdige Prüfung hinter euch? Ihr habt Fragen zum Betrieb an der CAU? Wir als Studierendenvertretung sind für euch da.

 

Kontakt

Montag bis Freitag zwischen 17 und 20 Uhr sind wir für euch erreichbar unter: +49 160-1678200

Beratungsservice Corrente im Auftrag der CAU

Zielgruppe: Arbeitnehmer*innen CAU und Angehörige

Neben den verschiedenen internen Beratungsstellen unserer Universität, steht Ihnen als Tarifbeschäftigte*r, Professor*in oder Beamt*in mit einem Arbeitsvertrag an der CAU, ein ergänzender Bratungsservice zur Verfügung. Bei beruflichen und privaten Herausforderungen jeglicher Art können Sie sich vertraulich, anonym und kostenfrei an den Beratungsdienstleister Corrente wenden. Ein*e für Ihr Anliegen passende*r Experte*in unterstützt Sie dabei, eine effektive Lösung zu finden.

Familien-Service

Zielgruppe: Alle Mitglieder der CAU

Das Familien-Servicebüro berät Mitglieder der CAU auch während der Pandemie individuell und vertraulich und recherchiert für diese Unterstützungsmöglichkeiten. Es vertritt die Belange der Familien an der CAU gegenüber der Hochschulleitung und anderen Einrichtungen. Daneben gibt es an jeder Fakultät und im Graduiertenzentrum Familienbeauftragte.

Themen sind Vereinbarkeit von Familie mit Beruf und Studium, Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen, sowie zu familiengerechter Lehre und Infrastruktur.

 

Stabsstelle Sicherheitsingenieur

Zielgruppe: Arbeitnehmer*innen CAU

Die Fachkräfte für Arbeitssicherheit haben die Aufgabe, Verantwortliche, Führungskräfte und Beschäftigte der CAU in Fragen des Arbeitsschutzes zu beraten und zu unterstützen. So beraten sie zum Beispiel bei der Beurteilung der Arbeitsbedingungen, der sog. Gefährdungsbeurteilung, bei der Planung, oder bei der Ausführung und Unterhaltung von Arbeitsstätten.

 

Betriebsärztlicher Dienst

Zielgruppe: Arbeitnehmer*innen CAU

Nach den gesetzlichen Vorgaben des Arbeitssicherheitsgesetzes berät und unterstützt der Betriebsarzt die Beschäftigten und den Arbeitgeber in allen Fragen des Gesundheits- und Arbeitsschutzes.

Kontakt

+49 431 880–3267

Telefonische Erreichbarkeit:
  • Mo-Do: 08:00 – 16:00 Uhr
  • Fr: 08.00 - 14.00 Uhr

Zum Webauftritt des Betriebsärztlichen Dienstes an der CAU

Betriebliches Eingliederungsmanagement BEM

Zielgruppe: Arbeitnehmer*innen der CAU

Das BEM Team berät erkrankte Kolleg*innen und/ oder Vorgesetzte Personen der CAU zum Thema Corona präventiv oder aus aktuellem Anlass.

Personalräte

Zielgruppe: Arbeitnehmer*innen CAU

Personalrat

Der Personalrat vertritt die Interessen der Beschäftigten gegenüber der Dienststellenleitung. Er achtet auf die Einhaltung der für Beschäftigte geltenden Rechtsvorschriften. Dazu gehören Tarifverträge, Dienstvereinbarungen und Gesetze. Der Personalrat der CAU berät und begleitet Sie in allen Angelegenheiten, die das Arbeitsverhältnis betreffen. Er berät in Tariffragen ebenso wie bei Konflikten mit Vorgesetzten und Kollegen*innen.

Personalrat (W)

Der Personalrat (W) ist das von den Beschäftigten im Wissenschaftlichen Dienst gewählte Gremium, zuständig für alle Beschäftigten der CAU mit wissenschaftlicher Tätigkeit in Forschung, Lehre und akademischer Selbstverwaltung.

 

 

Zentrum für Integrative Psychatrie

Zielgruppe: Arbeitnehmer*innen CAU,  Student*innen CAU

Im akuten Notfall wenden Sie sich bitte an die Notfallambulanz des Zentrums für Integrative Psychatrie in Kiel. Die Notfallambulanz dort ist 24 Stunden am Tag besetzt.

Kontakt

+49 431 500-98181 oder +49 431 500-98008 (Pforte, abends oder am Wochenende)

Zum Webauftritt des Zentrums für Integrative Psychatrie

International Center: Internationale Studierende

Zielgruppe: Internationale Studierende

Beratung für internationale Studierende zu den Themen Einreise und Visa-Beantragungen unter Corona-Bedingungen, Quarantäne und Verpflegung nach der Einreise, psychologische Beratungsstellen

International Center: Welcome Center

Zielgruppe: Internationale Gäste der CAU

Beratung für internationale Forschende zu den Themen Einreise und Visa-Beantragungen unter Corona-Bedingungen, Quarantäne und Verpflegung nach der Einreise.

Schwerbehindertenvertretung

Zielgruppe: Arbeitnehmer*innen CAU

Die Schwerbehindertenvertretung vertritt die Interessen der schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Beschäftigten gegenüber der Dienststellenleitung. Sie achtet auf die Einhaltung der für Beschäftigte geltenden Rechtsvorschriften. Dazu gehören insbesondere Tarifverträge, Dienstvereinbarungen und Gesetze. Die Schwerbehindertenvertretung berät erkrankte Kolleg*innen und/ oder Vorgesetzte Personen der CAU zum Thema Schwerbehindertenrecht und aus aktuellem Anlass zu Corona bei dem Umgang und Bewertung von Risikogruppen am Arbeitsplatz.

Kontakt

Vertrauensperson der SBV
Joachim Alexander Rahn
sbv@uv.uni-kiel.de
+49 431 880-2796

Wissenschaftliche Weiterbildung

Zielgruppe: Lehrende, Wissenschaftler*innen und Arbeitnehmer*innen CAU

Die Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung bietet auch in Coronazeiten ein auf dies besonderen Bedürfnisse abgestimmtes Spektrum von Beratungs- und Unterstützungsformaten durch professionelle Trainer*innen und Coaches.

Die Angebote unterstützen in diesen Zeiten insbesondere die Weiterentwicklung der digitalen Lehrkompetenzen, der Kompetenzen in den Bereichen Remote Leadership und Arbeiten im Homeoffice. Darüber wird hilfreiche Vernetzung sowie (interdisziplinärer) Austausch trotz physischer Distanz ermöglicht. Coaching und Beratung finden weiterhin – in digitalen Formaten – statt.

Begegnungen in Corona-Zeiten: Pausenangebot "Lass mal schnacken"

Zielgruppe: Arbeitnehmer*innen CAU

Pausen sind wichtig, besonders, wenn sich die Arbeit auftürmt und der Stresspegel hoch ist. Gleichzeitig ist für viele Menschen Abschalten und Entspannen eine große Herausforderung. Corona und die Arbeit im Homeoffice ohne persönlichen Kontakt zu den Kolleg*innen lassen viele gemeinsame Gespräche und die Ablenkung von der Arbeit vermissen.

Im  Rahmen des Präventionsprogramms "Frühlingsfit - Stressbewältigung" laden Sie der Personalrat und das Team des Referates Personalentwicklung daher zu gemeinsamen Pausen ein: Stempeln Sie sich aus, nehmen Sie sich etwas Zeit und kommen Sie ins Gespräch mit anderen Beschäftigten der CAU.

Unabhängige Anbieter

Initiative der Deutschen Gesellschaft für Psychologie und des Verbunds universitäre Ausbildungsgänge für Psychotherapie

Zielgruppe: Alle

Die weltweite Corona-Krise ist eine neue Situation, wie sie keiner von uns schon erlebt hat. Das führt bei uns allen zu Unsicherheit und zu menschlichen Problemen, bei denen wir auf Hilfe von anderen angewiesen sind. Auf dem Webauftritt der Initiative der Deutschen Gesellschaft für Psychologie und des Verbunds universitäre Ausbildungsgänge für Psychotherapie haben Psychologinnen und Psychologen Angebote zusammengestellt, die für unterschiedliche Situationen Hilfe bieten.

Bundesministerium für Bildung und Forschung (Überbrückungshilfe)

Zielgruppe: Studierende in Notlage

Mit der Überbrückungshilfe des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) soll denjenigen Studierenden geholfen werden, die sich nachweislich in einer pandemiebedingten Notlage befinden, die unmittelbar Hilfe benötigen und die individuelle, pandemiebedingte Notlage nicht durch Inanspruchnahme einer anderen Unterstützung überwinden können. Die Überbrückungshilfe können in- und ausländische Studierende beantragen, die an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland immatrikuliert sind.

Bundesgesundheitsministerium (Bürgertelefon, inklusives Angebot)

Zielgruppe: Alle, auch inklusive für Menschen mit Seh- oder Hör-Einschränkungen

Mit einem Bürgertelefon zu verschiedenen Themenbereichen und einem Service für Gehörlose und Hörgeschädigte bietet das Bundesministerium für Gesundheit allen Bürgerinnen und Bürgern eine kompetente und unabhängige Anlaufstelle für alle Fragen rund um das deutsche Gesundheitssystem.

Kontakt

Bürgertelefon

Zum Webauftritt des Bürgertelefons

Hotline zum Coronavirus

+49 30 346 465 100

Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte    

Fax: +49 30 340 60 66 – 07
info.deaf@bmg.bund.de 
info.gehoerlos@bmg.bund.de

Gebärdentelefon (Videotelefonie)

Zum Webauftritt des Gebärdentelefons

Nummer gegen Kummer

Zielgruppe: Eltern, Kinder, Jugendliche

Dieses Beratungsangebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und Eltern und hilft in Fragen zu Liebeskummer genauso wie bei Schulprobleme, aber auch ganz schwerwiegende Situationen wie sexueller Missbrauch oder Suizidgedanken werden hier thematisiert.

 

 

Kontakt

Telefonseelsorge

Zielgruppe: Alle

Die Telefonseelsorge hilf Menschen mit Problemen mit der Partnerin oder dem Partner, Mobbing in der Schule oder am Arbeitsplatz, Arbeitsplatzverlust, Sucht, Krankheit, Einsamkeit, Sinnkrisen, spirituelle Fragen oder Suizidalität.

 

 

Landeshauptstadt Kiel

Zielgruppe: Alle

Die Landeshauptstadt Kiel steht für Fragen zu Corona-Regelungen zur Verfügung.

Kontakt

+49 431 901-3333

Montag - Donnerstag 8 - 16 Uhr, Freitag 8 - 14 Uhr

Zum Corona-Portal der Landeshauptstadt Kiel

Allgemeinpsychatrische Tagesklinik Kieler Fenster

Zielgruppe: Alle

Das Kieler Fenster Beratung und psychosoziale Unterstützung telefonisch und über die Onlineberatung an. Auch wer „nur“ Kontakt und ein Gespräch sucht ist herzlich eingeladen, sich bei uns zu melden!