Corona

Corona-Impfungen: Beschäftigte der Universität zählen zur Prioritätsgruppe 3

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich kann Ihnen heute die erfreuliche Nachricht überbringen, dass nach einer Änderung der Corona-Impfverordnung des Bundes nunmehr alle an Hochschulen tätigen Personen in die Prioritätsgruppe 3 eingeordnet werden. Damit sind alle Beschäftigten der CAU unabhängig von den ausgeübten Tätigkeiten impfberechtigt, wenn ab dem 10. Mai 2021 in Schleswig-Holstein die Impfungen für diese Prioritätsgruppe geöffnet werden. Dazu zählen u.a. Professor*innen, Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, Lehrbeauftragte, Mitarbeiter*innen aus Technik und Verwaltung, Studentische und Wissenschaftliche Hilfskräfte.

Sofern Sie nicht ohnehin zu einer der impfberechtigten Prioritätsgruppen 1 bis 3 gehören, benötigen Sie für den Impftermin eine Bestätigung der CAU. Wir arbeiten zurzeit mit Hochdruck an der Ausstellung dieser Arbeitgeberbescheinigung und lassen Ihnen zeitnah weitere Informationen zukommen. Bitte sehen Sie in der Zwischenzeit von einzelnen Nachfragen ab.

Terminvereinbarungen bei Arztpraxen und Impfenzentren sind bereits ohne diese Bescheinigungen möglich, diese müssen erst zum Impftermin vorgelegt werden. Der Schwerpunkt der Impfungen liegt inzwischen in den Arztpraxen, kontaktieren Sie daher ihre hausärztliche Praxis für einen Termin. Ab dem 6. Mai, 17 Uhr, können online Termine für Erstimpfungen in den Impfzentren (neben den Prioritätsgruppen 1 und 2) auch von Personen der Prioritätsgruppe 3 gebucht werden. Die betriebsärztlichen Dienste sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht in die Impfkampagne eingebunden. Aus diesem Grund können wir Ihnen zurzeit noch kein Impfangebot direkt an der CAU machen.

Für die beiden Wochen vom 10. bis 23. Mai stehen nach Informationen des Gesundheitsministeriums Schleswig-Holstein in den Impfzentren ca. 65.000 Erstimpfungstermine zur Verfügung. Die Praxen erhalten in diesem Zeitraum mindestens 165.565 Impfdosen. 

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Meyer
Kanzlerin