Corona

Rahmenhygienekonzept aktualisiert

Sehr geehrte Beschäftigte der CAU,

seit Mai 2020 beschreibt ein Rahmenhygienekonzept (RHK) der Universität die für den gesamten Hochschulbetrieb in Lehre/Studium, Forschung und Verwaltung sowie für alle Einrichtungen der CAU geltenden allgemeinen Hygiene- und Schutzmaßnahmen sowie besondere Hygiene- und Schutzmaßnahmen für bestimmte Lehr-, Prüfungs- und Veranstaltungsformate und spezielle Bereiche der CAU. Dieses Konzept wurde nun aktualisiert und steht Ihnen online zur Verfügung. Neu hinzugekommen sind Hinweise zu den Themen Kohorten und Homeoffice, darüber hinaus wurden alle Aspekte grundlegend überarbeitet. 

Wichtig: Sofern die aktuell geltenden Landesverordnungen über die Regelungen des Rahmenhygienekonzeptes der CAU hinausgehen, gelten die Vorgaben der Landesverordnung. Die aktuell geltenden Verordnungen finden Sie hier.

Weitergehende Regelungen aus der bis 30.11.2020 geltenden Hochschulencoronaverordnung des Landes ergeben sich zz. vor allem für die Maskenpflicht. Diese gilt aktuell in allen Präsenzlehrveranstaltungen und auch dort, wo das Kohortenprinzip zum Einsatz kommt sowie innerhalb aller Gebäude der CAU und auch vor den Gebäuden im unmittelbaren Eingangsbereich.

Ziel des Rahmenhygienekonzepts ist der umfassende Schutz der Gesundheit der Mitglieder und Gäste der CAU und zugleich die weitreichende Aufrechterhaltung des Betriebs der CAU in Forschung und Verwaltung.

Wir bitten Sie weiterhin eindringlich, die umfassenden Vorgaben in Ihren Bereichen umzusetzen, wie Sie es bisher in vorbildlicher Weise getan haben. Alle Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus können aber nur greifen, wenn wir nicht nur vor Ort in der CAU die geltenden Corona-Schutzmaßnahmen einhalten, sondern dies auch im Privaten tun.

Für Rückfragen wenden Sie sich gern an corona@uni-kiel.de.

Mit freundlichen Grüßen,
Claudia Ricarda Meyer, Kanzlerin