Corona | Studium & Lehre

Regelstudienzeit Corona-Semester

Die Regelung Schleswig-Holsteins lautet:

Für hochschulrechtliche Regelungen, die an die Regestudienzeit oder an die Fachsemesterzahl anknüpfen, wertet die Hochschule das Sommersemester 2020 nicht als Fachsemester. Die Hochschulen erteilen Studierenden, die im Sommersemester 2020 eingeschrieben waren, auf Antrag eine Bescheinigung, dass sie pandemiebedingt Leistungsnachweise oder Prüfungsleistungen nicht erbringen konnten und dass dies den Ablauf des Studiums um ein Semester verzögert. Davon unberührt bleiben die Regelungen zu den Staatsexamina. (Quelle)

Information der CAU:

Mit dem Land Schleswig-Holstein hat die Kieler Universität die Auslegung der Regelung in Bezug auf die Semesterzählung vereinbart. Das ist insbesondere für BAföG-Empfängerinnen und -Empfänger eine wichtige Weichenstellung. Die Semesterzählung selbst wird unverändert fortgeführt, da sonst u.a. alle Studienordnungen angepasst werden müssten. Die Regelstudienzeit darf allerdings ohne Konsequenzen um ein Semester überschritten werden. Studierenden, die im SoSe mit der Ausbildungsförderung unterstützt worden sind, wird damit eine Verlängerung der Förderung um ein Semester automatisch gewährt. Das Präsidium der CAU stellt seit 6. September eine entsprechende Bescheinigung zum Download zur Verfügung, welche die besonderen Umstände darlegt. Diese Bescheinigung können sich alle Studierenden ohne zusätzlichen Antrag selbstständig herunterladen.

Die Bescheinigung ist im HISinOne der Kieler Universität unter dem Titel "Corona-Bescheinigung Sommersemester 2020" hinterlegt.

Zum HISinOne-Portal