Corona-Impfungen

Informationen für Beschäftigte der CAU

Nach einer Änderung der Corona-Impfverordnung des Bundes sind alle Personen, die an Hochschulen tätig sind, in die Prioritätsgruppe 3 eingeordnet. Damit sind alle Beschäftigten der CAU unabhängig von den ausgeübten Tätigkeiten impfberechtigt. Dazu zählen u.a. Professor*innen, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, Lehrbeauftragte, Mitarbeiter*innen aus Technik und Verwaltung, studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte. Sofern Sie nicht ohnehin zu einer der impfberechtigten Prioritätsgruppen 1 bis 3 gehören, benötigen Sie für den Impftermin eine Bestätigung der CAU.

Bitte fordern Sie die Arbeitgeberbescheinigung nur an, wenn Sie nicht bereits zu einer der Prioritätsgruppen gehören. Beispielsweise genügt für Personen ab 60 Jahren der Personalausweis als Berechtigung.

Ihr Weg zur Arbeitgeberbescheinigung

  1. Wenn Sie in Schleswig-Holstein gemeldet sind, nutzen Sie die Formulare unter "Berechtigungsformulare". Sofern Sie in einem anderen Bundesland gemeldet sind und sich dort impfen lassen wollen, benötigen Sie ggf. die Bestätigung auf dem Vordruck dieses Landes. Zu den Informationen der einzelnen Bundesländer. Senden Sie uns in diesem Fall zusätzlich Ihre Postadresse für den Versand der Bescheinigung zu.
  2. Füllen Sie das für Sie passende Formular gemäß der Ausfüllhilfe aus. Die Formulare sind soweit wie möglich bereits vorausgefüllt. Sie müssen lediglich Ihre persönlichen Daten, das Ausfülldatum und eine Adresse angeben, an die die Berechtigung geschickt werden soll.
  3. Senden Sie das vollständig ausgefüllte Formular per E-Mail an Ihre zuständige Sachbearbeitung (nicht an Frau Hoffsimmer) und geben Sie im Betreff "Berechtigungsformular" an.
    • Tarifbeschäftigte der Universität (inkl. studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte in der Zentralen Verwaltung und Zentralen Einrichtungen, außer UB-Hilfskräfte) senden an ihre zuständige Sachbearbeitung: Liste der Sachbearbeiter*innen Tarifbeschäftigte
    • Beamt*innen der Universität senden an ihre zuständige Sachbearbeitung: Liste der Sachbearbeiter*innen für Beamt*innen
    • Universitätsbibliothek-Hilfskräfte: Volker Stein, vstein@ub.uni-kiel.de (nur für Hilfskräfte der UB!)
    • Lehrbeauftragte und studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte in den Fakultäten: Die Ausstellung der Bescheinigungen erfolgt dezentral über die Fakultäten und ist dort ggf. an die Institute/Seminare delegiert. Bitte informieren Sie sich über die Webseite Ihrer Fakultät oder direkt im Institut, an wen Sie Ihre Bescheinigung senden müssen.
  4. Sie erhalten Ihre Berechtigung per Post an die angegebene Adresse so schnell wie möglich. Bitte sehen Sie von einzelnen Nachfragen ab, damit alle Anfragen zeitnah bearbeitet werden können.

Impftermine

Terminvereinbarungen bei ärztlichen Praxen und Impfzentren sind bereits ohne diese Bescheinigungen möglich, diese müssen nur zum Impftermin vorgelegt werden, wenn dort nach Priorisierung geimpft wird. Auch die betriebsärztlichen Dienste sind in die Impfkampagne eingebunden. Beschäftigte der CAU haben Anfang Juni eine E-Mail mit Informationen zur Anmeldung beim betriebsärztlichen Dienst erhalten.

Der Impftermin gilt nicht als Dienstzeit!

Berechtigungsformulare

Diese Formulare sind ausschließlich für Personen, die in Schleswig-Holstein gemeldet sind. Sofern Sie in einem anderen Bundesland gemeldet sind und sich dort impfen lassen wollen, benötigen Sie ggf. die Bestätigung auf dem Vordruck dieses Landes. Zu den Informationen der einzelnen Bundesländer. Denken Sie daran, zusätzlich Ihre Postadresse für den Versand dieser Formulare mitzuteilen.

 

Formulare für in Schleswig-Holstein gemeldete Personen (vorausgefüllt):

Formular für Beschäftigte der Universität (PDF)
Formular für studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte der Universität (PDF)
Formular für Lehrbeauftragte der Universität (PDF)

 

Ausfüllhilfen