Corona-Schnelltests für CAU-Beschäftigte

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen der Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 bietet die Universität für ihre Beschäftigten, die in Präsenz tätig sein müssen, ab sofort einmal wöchentlich sogenannte PoC-Antigen-Selbsttests zur Eigenanwendung an. Damit will die Universität ihren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten und Beschäftigte, deren Arbeit nicht aus dem Homeoffice heraus erledigt werden kann, zusätzlich schützen. Diese Selbsttests werden an berechtigte Mitglieder der Universität ausgegeben. Sie können über die Vorgesetzten auf der Grundlage von Gefährdungsbeurteilungen für den jeweiligen Arbeitsbereich bestellt werden. Die Lieferung der PoC-Antigen-Selbsttest erfolgt bis auf Weiteres einmal wöchentlich. Bei der Bestellung ist zu beachten, dass die Tests, die durch das Land Schleswig-Holstein für die Beschäftigten beschafft wurden, aufgrund der Darreichungsform nicht einzeln, sondern nur in Kartons mit 20 Tests verteilt werden können. Organisationseinheiten oder Abteilungen, in denen weniger als 20 Personen in Präsenz tätig sind, wird empfohlen, sich für die Bestellung und Durchführung der Tests mit benachbarten Einrichtungen zusammenzuschließen. Ein Bestellformular haben die Einrichtungsleitungen per E-Mail erhalten . Da nur eine begrenzte Zahl von Tests zur Verfügung steht und damit möglichst alle Beschäftigten, die in Präsenz arbeiten berücksichtigt werden können, bitten wir eindringlich, die benötigte Anzahl zurückhaltend zu kalkulieren.

Zahlreichen Einrichtungen, in denen die erforderliche Präsenz von Beschäftigten bekannt ist, werden durch das Gebäudemanagement direkt und ohne vorherigen Antrag Pakete mit Schnelltests über die Hauspost zugestellt. Bitte prüfen Sie, ob die Anzahl der zur Verfügung gestellten Tests auskömmlich ist, um die im Laufe einer Arbeitswoche Anwesenden einmal zu testen und informieren Sie das Seifenlager falls ein höherer oder geringerer Bedarf bestehen sollte.  Die Selbsttests für berechtigte Universitätsbeschäftigte sind ein zusätzliches Angebot zu dem kostenlosen Antigen-Schnelltest (sog. „Bürgertest“), den jede*r Bürger*in einmal pro Woche in einem Testzentrum oder einer Teststation in Anspruch nehmen kann. Diese wöchentlichen Testangebote stehen Ihnen beispielsweise seit 6. April im Sechseckbau des Studentenwerks zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die Schnelltests ein ergänzender Baustein in den Schutzvorkehrungen sind, sie ersetzen nicht die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sowie ggf. weitere in spezifischen Hygienekonzepten und Gefährdungsbeurteilungen festgelegten Maßnahmen für Präsenzveranstaltungen und Arbeitsplätze.

Verhalten für Beschäftigte bei positivem PoC-Antigen-Selbsttest oder Schnelltest in einer Teststation

Wenn Ihr PoC-Antigen-Selbsttest oder Schnelltest in einer Teststation positiv ausfällt, befolgen Sie bitte die folgenden Verhaltensregeln:

Verhalten für Beschäftigte bei positivem PoC-Antigen-Selbsttest oder Schnelltest in einer Teststation (pdf)

Vor dem Selbsttest

Bitte stellen Sie sicher, dass diejenigen Beschäftigten, die einen Selbsttest erhalten, die notwendigen Informationen und insbesondere die  Inhalte der zum Abruf bereitgestellten Dokumente auf dieser Webseite vor der Durchführung des Selbsttests zur Kenntnis nehmen können.

Gerade bei der Anwendung der Selbsttests ist es erforderlich, dass die Anwenderin oder der Anwender das Testergebnis richtig interpretieren und sachgerechte Schlussfolgerungen daraus ziehen.

Bitte stellen Sie daher für Ihren Bereich sicher, dass es eine*n Ansprechpartner*in vor Ort gibt, welche die Ausgabe der Tests koordiniert und führen Sie eine Ausgabeliste in Ihrem Team. Die Tests sollten gesammelt (ggf. mit interner Terminvergabe) an einem Tag stattfinden, um die Testsets optimal an einem Tag zu nutzen und lange Lagerzeiten vermeiden. Bitte verwenden Sie eigene medizinische Masken. Bitte die verbrauchten Utensilien der Selbsttests anschließend gesammelt und verschlossen im Restmüll entsorgen (eine extra Abfalltüte wird mitgeliefert).

Bitte beachten Sie die Hygieneregeln. Führen Sie Tests jeweils einzeln und unter Einhaltung der Abstandsregeln durch. Halten Sie zusätzlichen Abstand zu Kolleg*innen, während Sie auf Ihr Testergebnis warten.

Die Hersteller-Testpakete bestehen jeweils aus folgenden Komponenten:

  1. 20 Sterile Tupfer
  2. 2 Flaschen mit Pufferlösung
  3. 20 Testkassetten
  4. 20 Teströhrchen und Kappen
  5. 1 Arbeitsstation
  6. Gebrauchsanweisung
  7. Kurzanleitung

folgende Utensilien werden von der CAU mitgeliefert:

  • 2 FFP2 Masken
  • 10 medizinische Masken sowie
  • 2 Paar Einmalhandschuhe, 2 Abfalltüten (Im Restmüll zu entsorgen).

Dokumente zur Durchführung und zum Umgang mit Schnelltests:

Video-Anleitung zur Durchführung

Visualisierung Coronavirus

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung.