Medizin | Geisteswissenschaft

„Die blinden Männer und der Elefant und das Rätsel der Sphinx“

Stereotypen der modernen und traditionellen Medizin überdenken: Gastvortrag von Professor Shigehisa Kuriyama (Harvard University, USA)

Wie kann ein Bezug zwischen „Medizin der Moderne“ und „Traditioneller Medizin“ gebildet werden? Wie lässt sich die Vielzahl der Konzepte des menschlichen Körpers verstehen, wenn der menschliche Leib in Europa und in Asien sowohl in der Antike als auch in der Gegenwart gleich ist? Ein Vortrag von Harvard-Professor Shigehisa Kuriyama wird diese und weitere Fragestellungen mithilfe aktueller Interpretationen zweier traditioneller Geschichten aus einer neuen Perspektive am Donnerstag, 17. Januar, beleuchten. Auf Einladung des Chinazentums der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) spricht der Experte in Kiel zum Thema: „Die blinden Männer und der Elefant“ (The Unimaginable Immensity of the Elephant) und „Das Rätsel der Sphinx“ (The Riddle of the Sphinx). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

„Professor Kuriyama ist über alle nationalen Grenzen hinaus bekannt für seine erhellenden Beiträge zur Wissens- und Medizingeschichte Chinas und Europas“, so Professorin Angelika Messner, Leiterin des Chinazentrums. „Sein Vortrag an der CAU kreist außerdem um das aktuell viel diskutierte und brisante Thema ‚Weltmedizin‘, die nicht auskommt ohne das Versammeln alles verfügbaren heilenden Wissens, ohne auf die Opposition von Aberglauben und Wissenschaft verzichten zu müssen. Er gibt eine Einordnung aus kulturwissenschaftlicher, philosophischer und medizinhistorischer Sicht“, so Messner weiter.

Das Programmplakat als PDF-Download:

www.uni-kiel.de/(...)/pressemitteilungen/2019/005-plakat-chinazentrum-kuriyama.pdf

Informationen über den Referenten:

https://ealc.fas.harvard.edu/people/shigehisa-kuriyama

Das Wichtigste in Kürze:

Vortrag: „The Unimaginable Immensity of the Elephant and the Riddle of the Sphinx: Rethinking stereotypes about modern and traditional medicine“
Wer: Professor Dr. Shigehisa Kuriyama, Reischauer Institute of Japanese Studies, Harvard University
Wann: Donnerstag, 17.1.2019, 18:15 Uhr
Wo: Klaus-Murmann-Hörsaal, Leibnizstraße 1, 24118 Kiel

Anmeldung nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Öffentlicher Vortrag im Rahmen des „Global Health. Asian Medicines“-Moduls in Kooperation mit PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen.

Kontakt:

Prof. Dr. Angelika C. Messner
Chinazentrum der Universität Kiel
office@chinazentrum.uni-kiel.de
0431/880-4571
www.chinazentrum.uni-kiel.de

Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing
Sachgebiet Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation