Studium & Lehre | Wirtschaft & Soziales

Konsum und gesellschaftliche Verantwortung

Workshop zu Consumer Social Responsibility am 23. und 24. Mai

Welche Rolle zwischen Markt und Moral nehmen die Verbraucherinnen und Verbraucher ein? Durch welche Eigenschaften ist der soziale Konsum gekennzeichnet? Worin besteht die besondere gesellschaftliche Verantwortung von Konsumentinnen und Konsumenten? Mit diesen und weiteren Fragen befassen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops „Consumer Social Responsibility“ (ConSR) am Donnerstag und Freitag, 23. und 24. Mai. Organisiert wird die Veranstaltung vom Lehrstuhl für Praktische Philosophie und dem Lehrstuhl für Marketing der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

„Mit dem Workshop wollen wir den Begriff der ‚Consumer Social Responsibility‘ näher beleuchten, der im Gegensatz zur ‚Corporate Social Responsibility‘ in der Forschung und in der Öffentlichkeit vergleichsweise wenig etabliert ist“, sagt Ludger Heidbrink, Professor am Lehrstuhl für Praktische Philosophie der CAU. Dabei gehe es um die Verantwortung der Verbraucherinnen und Verbraucher für soziales und nachhaltiges Konsumieren. Ludger Heidbrink wird zur Eröffnung des Workshops eine Einführung in das Thema geben. Im Anschluss werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der CAU sowie von anderen Universitäten bundesweit als auch aus Österreich und Norwegen die Relevanz und die Chancen des vielseitigen ConSR-Konzeptes diskutieren.

„Wir sind froh, dass wir Kolleginnen und Kollegen aus den Bereichen Soziologie, Volkswirtschaftslehre, Marketing, Betriebswirtschaftslehre und der Sozial- und Wirtschaftsphilosophie für den Workshop gewinnen konnten“, sagt Sebastian Müller, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Praktische Philosophie. „Das Thema ConSR kann in umfassender Weise nur interdisziplinär erschlossen werden.“ In den Vorträgen befassen sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter anderem mit den Herausforderungen für Konsumentinnen und Konsumenten im Bereich der Nachhaltigkeit und Digitalisierung, mit den Voraussetzungen gesellschaftlich verantwortlichen Konsums sowie mit dem Einfluss von Steuern auf das Konsumverhalten.

Der Workshop ist in die drei Themenbereiche „Nachhaltiger Konsum und die Rolle der Konsumentinnen und Konsumenten“, „Sozialer Konsum“ und „Konsum und gesellschaftliche Verantwortung“ gegliedert. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung unter bug@philsem.uni-kiel.de wird gebeten.

Das Wichtigste in Kürze:

Was: Workshop „Consumer Social Responsibility“
Wann: Donnerstag, 23.5., 15:30 bis 20:00 Uhr und Freitag, 24.5., 9:15 bis 16:00 Uhr
Wo: Wissenschaftspark Kiel, Raum Einstein, Fraunhoferstraße 13, 24118 Kiel
Anmeldung: Laura Bug, bug@philsem.uni-kiel.de

Das ausführliche Programm (PDF):

Kontakt:

Prof. Dr. Ludger Heidbrink
Lehrstuhl für Praktische Philosophie
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
0431/880-2826
heidbrink@philsem.uni-kiel.de


Sebastian Müller
Philosophisches Seminar
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
0431/880-2829
mueller@philsem.uni-kiel.de