Uni Kiel öffnet Impfaktion am Sonntag für alle Bürgerinnen und Bürger

Impfung mit Moderna oder Johnson&Johnson auf dem CAU-Campus möglich

Die Impfaktion durch ein mobiles Impfteam des Landes wird an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) am Sonntag, 11. Juli, für alle Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Von 9:30 bis 15:30 Uhr können volljährige Impfwillige ohne vorherige Terminvereinbarung an die Kieler Universität in die Hermann-Rodewald-Str. 7, kommen. (Campusbereich Nähe Audimax). Zur Wahl stehen der Vektorimpfstoff von Johnson&Johnson – bei dem nur eine Impfung erforderlich ist – und der mRNA-Impfstoff von Moderna. Bei einer Erstimpfung mit Moderna erhalten die Geimpften einen Folgetermin für die Zweitimpfung fünf Wochen später, am 15. August, ebenfalls auf dem Campus der Kieler Universität.

Geimpft wird bis circa 17:00 Uhr, um einen frühen Andrang und lange Wartezeiten zu vermeiden, sollten Interessierte unbedingt den gesamten Zeitraum für das Impfangebot nutzen. Der Wartebereich befindet sich im Freien, gegebenenfalls ist also an Regen- beziehungsweise Sonnenschutz sowie ausreichend Wasser zu denken. Die für Anfang der kommenden Woche geplanten Impftermine bleiben vorerst weiterhin den Studierenden vorbehalten. Zur aktuellen Auslastung der Impfstraße informiert die CAU über ihren Twitteraccount @kieluni.

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Interessierte auch hier:
www.uni-kiel.de/de/coronavirus/impfungen/mobiles-impfteam

Interessierte müssen folgende Unterlagen mitbringen:

  • Personalausweis
  • Impfausweis (sofern vorhanden; wenn kein Impfausweis vorhanden ist, wird eine Ersatzbescheinigung ausgestellt)
  • die ausgedruckten und ausgefüllten Impfdokumente (Aufklärungsbogen, Einverständniserklärung) https://bit.ly/impfdokumente

Lageplan & weitere Informationen zur Impfaktion der CAU.  

Lageplan
© Uni Kiel

Die mobile Impfaktion findet im Erdgeschoss der Hermann-Rodewald-Str. 7 auf dem Campus der CAU statt.

Pressekontakt:

Anna-Kristina Pries
Sachgebiet Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation