Kieler Lebensmitteltechnologin erhält Ehrendoktorwürde der Universität Helsinki

Professorin Karin Schwarz für ihr Forschungsengagement gewürdigt

„Natürlich standen gemeinsame Forschungsinteressen am Anfang und es folgten EU-Projekte“, sagt Prof. Dr. Karin Schwarz, „aber besonders anziehend war für mich die Offenheit und Selbstverständlichkeit an der Universität Helsinki, mit der sich Wissenschaftlerinnen bereits in den 1990er Jahren sehr erfolgreich im Wissenschaftssystem behaupten konnten.“ Im Juni wurde sie mit der Ehrendoktorwürde der Universität Helsinki geehrt, die höchste Auszeichnung der Hochschule. Die Agrar- und Forstwissenschaftliche Fakultät würdigte damit ihre Forschung im Bereich der Lebensmitteltechnologie. Schwarz beschäftigt sich insbesondere mit der Oxidation von Lipiden und den Funktionen von sekundären Pflanzenstoffen in Lebensmitteln. Zugleich ist der Titel Doktorin honoris causa Ausdruck der engen Verbindung zwischen Helsinki und der Wahlkielerin.

Ausschnitt aus der Verleihungszeremonie in Helsinki:

Preview

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung.

Die gebürtige Hannoveranerin leitet die Abteilung Lebensmittelkunde an der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät in Kiel. Von Mai 2017 bis Oktober 2020 war sie Vizepräsidentin für Forschung, Technologie- und Wissenstransfer sowie wissenschaftlichen Nachwuchs an der CAU. Seit ihrer Postdoc-Zeit fühlt sich Karin Schwarz der Universität Helsinki sehr verbunden, sie besucht Finnland regelmäßig. Auftakt war das Nordic Lipid Forum in Imatra, Ostfinnland, 1993, sowie ein Forschungsaufenthalt in Kalifornien, der sie mit Forschenden aus Helsinki in Kontakt brachte. Es folgten gemeinsame EU-Projekte und Konferenzen. Sie betreute Dissertationen und Berufungsprozesse an der dortigen Agrar- und Forstwissenschaftlichen Fakultät. Zudem war Karin Schwarz mehrere Jahre lang Vorsitzende eines Gremiums für Biowissenschaften an der Finnischen Akademie. Zuletzt war sie als Expertin für Forschungsbewertungen für das Natural Resources Institute Finland (LUKE) und die Universität Helsinki tätig.

Portraitfoto der Fotografin in festlicher Robe mit Zylinder
© Sami Laitinen

Im Juni erhielt Professorin Schwarz die Ehrendoktorwürde der Universität Helsinki.

Bei einer festlichen Zeremeonie erhält die Professorin die Auszeichnung
© Sami Laitinen

Seit ihrer Postdoc-Zeit fühlt sich Karin Schwarz der Universität Helsinki sehr verbunden, sie besucht Finnland regelmäßig.

Pressekontakt:

Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing der Kieler Universität
Sachgebiet Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation