Antike Bilderkultur nördlich der Alpen

Sonderausstellung in der Antikensammlung der Uni Kiel

Wozu ein Leben mit Bildern? Diese Frage thematisiert die neue Sonderausstellung „Bildwanderungen – Bildtransporte. Die augusteische Bilderwelt jenseits der Alpen“ in der Antikensammlung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) in der Kieler Kunsthalle.

Statue vor Banner mit lateinischem Text
© Antikensammlung

„Bildwanderungen – Bildtransporte. Die augusteische Bilderwelt jenseits der Alpen“

Die Ausstellung zeigt das Aufeinandertreffen der Bildkultur der antiken Römer und der bis dahin weitgehend bildlosen Gesellschaft nördlich der Alpen, die unter Kaiser Augustus (31 v. Chr. bis 14. n. Chr.) Teil des Römischen Reichs wurden. Welchen Stellenwert Bilder für die römischen Eroberer hatten, zeigen die Exponate: Bildzeugnisse und Monumente, die aus Italien und Südgallien in die Provinzen importiert wurden, aber auch Neuschöpfungen. Die Rolle und Funktion dieser neuen Bilderkultur diesseits der Alpen beleuchtet die Ausstellung noch bis 16. Januar 2022. Der Eintritt ist kostenlos.

Es werden regelmäßig Führungen zu verschiedenen Themenschwerpunkten angeboten, beispielsweise zu Münzen, Bronzen oder Geschirr. Die Ausstellung wird begleitet durch ein pädagogisches Programm für Schulklassen. Mehr unter www.antikensammlung-kiel.de

Bolcker

Dr. Manuel Flecker
© pur.pur

Herr über hunderte Statuen: Manuel Flecker, Kustos der Antikensammlung

Die Antikensammlung

Die 1843 gegründete Kieler Antikensammlung der CAU sammelt, erforscht und präsentiert Werke der antiken Kulturen des Mittelmeerraumes. Das Museum besitzt eine umfangreiche Sammlung antiker Originalwerke – griechische Tongefäße und antike Kleinkunst – sowie eine große Abguss-Sammlung der bedeutendsten Skulpturen der Griechen und Römer.

Durch Sonderausstellungen werden bestimmte Forschungsbereiche der Klassischen Archäologie und in den eigenen Beständen nicht vertretene Gattungen einem breiteren Publikum vorgestellt.

Das Wichtigste in Kürze:

Sonderausstellung "Bildwanderungen – Bildtransporte. Die augusteische Bilderwelt jenseits der Alpen"
Datum: 15. Oktober bis 16. Januar 2022
Zeit: Dienstag bis Sonntag: 10:00 bis 18.00 Uhr, Mittwoch bis 20:00 Uhr
Wo: Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1

Bronzefigur in einer Vitrine, im Hintergrund das Museum
© Antikensammlung
Mann betrachtet Münzen
© Antikensammlung
Antike Schalen in Vitrine
© Antikensammlung

Pressekontakt:

Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing der Kieler Universität
Sachgebiet Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation