Corona | Studium & Lehre

Wichtige Informationen zu Prüfungen im Sommersemester 2020

Liebe Studierende,

für die Prüfungsphasen in diesem Semester möchten wir Ihnen auf diesem Wege einen Überblick mit wichtigen Informationen geben. Die im folgenden aufgeführten Hinweise richten sich an Studierende der Bachelor- und Masterstudiengänge. Bitte beachten Sie die Hinweise zu abweichenden Regelungen am Ende dieser Mail.

Prüfungszeiträume

Im Sommersemester 2020 werden für die Bachelor- und Master-Studiengänge wie gewohnt ein erster und zweiter Prüfungszeitraum angeboten. Zusätzlich wird ein Nachholprüfungszeitraum für verschobene Prüfungen des zweiten Prüfungszeitraums Wintersemester 2019/20 angeboten. Die Prüfungszeiträume mussten abweichend von dem gewohnten Zeitraumkonzept terminiert werden und es sind fakultätsspezifische Besonderheiten zu beachten. Weitere Informationen finden Sie unter:

An- und Abmeldezeiträume

Für die jeweiligen Prüfungszeiträume der BA- und MA-Studiengänge gibt es eigene An- und Abmeldezeiträume, die sich über zwei Wochen erstrecken und ca. zwei Wochen vor der Prüfung enden. Für Online- und Präsenzklausuren besteht davon abweichend eine Abmeldemöglichkeit bis 8 Tage vor dem Prüfungstermin.

Anmeldungen für Prüfungen, die im zweiten Prüfungszeitraum des Wintersemesters ausgefallen sind, wurden automatisch für den Nachholprüfungszeitraum übernommen. Bitte überprüfen Sie daher den Anmeldestatus, und melden sich bitte bei Bedarf im zweiten Prüfungszeitraum des Wintersemesters 19/20 (Nachholprüfungszeitraum) ab oder neu an. Eine Abmeldung/Stornierung von Prüfungen aus dem Nachholprüfungszeitraum und eine erneute Anmeldung in dem ersten oder zweiten Prüfungszeitraum des Sommersemesters ist online möglich, falls die jeweilige Prüfung auch in dem Zeitraum angeboten wird.

Rücktritt von Präsenz- und Online-Prüfungen

Nach Ablauf der genannten Abmeldefristen ist ein Rücktritt von angemeldeten Prüfungen nur noch aus triftigem Grund möglich. Für den Rücktrittsantrag verwenden Sie bitte das entsprechende Formular und reichen bei Krankheitsgründen bitte zusätzlich das Formular zur Bescheinigung der Prüfungsunfähigkeit ein.

Weitere Informationen zum Rücktrittsverfahren

Online-Prüfungen:

  • Sollten vor einer Online-Prüfung technische Probleme auftreten, reichen Sie bitte den o.g. Antrag auf Rücktritt ein und kreuzen Sie bei technischen Problemen bitte das Feld „anderer triftiger Grund“ an. Fügen Sie dem Antrag bitte eine kurze schriftliche Erläuterung der Probleme bei. Ein Nachweis der technischen Probleme ist nicht erforderlich.
  • Sollten während der Online-Prüfung technische Probleme auftreten, informieren Sie bitte unverzüglich per Telefon/Mail etc. die Aufsichtsperson(en), damit etwaige Fragen bspw. zur E-Learning-Plattform möglichst schnell geklärt werden können. Sollten Sie aufgrund der auftretenden Probleme nicht in der Lage sein, die Prüfung zu Ende zu führen, reichen Sie bitte zusätzlich unverzüglich den o.g. Antrag auf Rücktritt inkl. schriftlicher Erläuterung ein und verweisen Sie bitte auf die Kontaktaufnahme mit der Aufsichtsperson.

Nachteilsausgleich

Studierende in besonderen Lebenslagen (Schwangerschaft, Erziehung von Kindern, Pflege von Angehörigen) und mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen haben die Möglichkeit, einen Antrag auf Nachteilsausgleich zu stellen. Im Sommersemester 2020 besteht diese Möglichkeit auch bei coronabedingten Nachteilen (z.B. Quarantäne, Risikogruppe, fehlende technische Ausstattung u.ä.). Bitte stellen Sie den Antrag in Ihrem eigenen Interesse rechtzeitig und so früh wie möglich vor der Prüfung bei Ihrem Prüfungsamt, damit nach Möglichkeit eine gleichwertige Ersatzleistung oder eine andere Nachteilsausgleichsmaßnahme gefunden werden kann.

Weitere Informationen zum Nachteilsausgleich

Digitale Prüfungen

Im Sommersemester werden Ihnen in den Modulen, bei denen eine Präsenzprüfung durch eine Online-Prüfung ersetzt werden kann, digitale Ersatzmöglichkeiten angeboten. Einige dieser Prüfungen finden auf der Lernplattform OpenOLAT statt. Damit Sie sich vor der Prüfung mit den technischen Bedingungen einer Online-Prüfung vertraut machen können, führt der eLearning Service der CAU Informationsveranstaltungen mit u.a. folgendem Inhalt durch:

  • Was brauche ich an Equipment für e-Prüfungen?
  • Was passiert bei technischen oder anderen Problemen?
  • Wie sehen e-Prüfungen in OpenOLAT aus?

Informationen zu den Terminen finden Sie auf Ihrer Startseite der OpenOLAT-Plattform.

Präsenzprüfungen: Coronabedingte Hygiene- und Schutzmaßnahmen / Organisatorisches

Aufgrund der aktuellen Situation finden Präsenzprüfungen unter besonderen Bedingungen statt. Gemäß der Vorgaben des Landes Schleswig Holstein wurde an der CAU ein Rahmenhygienekonzept erarbeitet, das bei der Organisation und Durchführung von Prüfungen Anwendung findet. Dies bedeutet für Sie u.a.:

  • Bitte planen Sie ein, dass Sie pünktlich zu der Ihnen im Vorfeld angegeben Uhrzeit vor Beginn der Prüfung vor Ort sein müssen, da die Anmeldung und Identität unter Einhaltung der Sicherheitsabstände geprüft wird und aus diesem Grund mehr Zeit in Anspruch nimmt als üblich; es kann bspw. sein, dass Sie bereits eine Stunde vor Beginn der Prüfung vor Ort sein müssen. Bitte beachten Sie daher die organisatorischen Hinweise, die Sie im Vorfeld von Ihren Prüfer*innen und gegebenenfalls von Ihrem Prüfungsamt erhalten.
  • Sie dürfen nur an Präsenzprüfungen teilnehmen, wenn Sie nach Ihrem aktuellen Kenntnisstand gesund sind, nicht an Covid-19 erkrankt sind und keine respiratorischen Symptome zeigen. Bei der Einlasskontrolle werden Sie noch einmal hierauf hingewiesen.
  • Sollten Sie respiratorische Symptome aufgrund einer Allergie o.ä. zeigen, empfehlen wir Ihnen, dass Sie im Vorfeld Ihre Prüfer*innen darüber informieren und bitte möglichst per Attest nachweisen, dass die Symptome durch eine Allergie o.ä. bedingt sind.
  • Bitte bringen Sie zur Prüfung eine Mund-Nasen-Bedeckung mit, die zwingend zu tragen ist, bis Sie am Prüfungsplatz sitzen. Am Prüfungsplatz selbst und während der Bearbeitung der Klausur darf die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden.
  • In den Prüfungsräumen werden die notwendigen Sicherheitsabstände eingehalten, indem nutzbare Plätze entsprechend markiert sind; auch im Wartebereich und auf dem Weg zu den Prüfungsräumlichkeiten werden Sie Hinweise zur Wegeleitung etc. vorfinden.  

Aktualisierung Ihrer Kontaktdaten im CAU-Portal

Damit das Gesundheitsamt Sie im Falle einer Infektion schnellstmöglich erreichen kann, tragen Sie bitte bis zum Ende der Anmeldephase eine Telefonnummer im CAU-Portal www.uni-kiel.de/hisinone ein bzw. überprüfen Sie bitte, ob diese aktuell ist. Bitte tragen Sie auch danach dafür Sorge, dass Ihre Kontaktdaten stets aktuell sind. Haben Sie im CAU-Portal keine Telefonnummer hinterlegt, werden Sie vor der Prüfung bei der Einlasskontrolle darum gebeten, diese anzugeben. Ohne diese Angabe ist eine Prüfungsteilnahme nicht möglich.

Zum Schutz der Studierenden und Mitarbeitenden können wir Präsenzprüfungen nur unter den o.g. Bedingungen durchführen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Abweichende Regelungen

  • Bitte beachten Sie, dass im Studiengang Rechtswissenschaften abweichende Anmeldezeiträume, Rücktrittsfristen und abweichende Regelungen zum Nachteilsausgleich gelten. Diese finden Sie auf der Internetseite der Rechtswissenschaftlichen Fakultät unter dem Stichwort „Corona-Sonderregelungen“.  Das Studien- und Prüfungsamt der Rechtswissenschaftlichen Fakultät informiert die Studierenden über abweichende Regelungen außerdem per E-Mail.
  • Studierende der Medizin und Zahnmedizin werden separat von Ihrer Fakultät informiert.
  • Für den Studiengang Pharmazie gelten eigene Regelungen, die auf den üblichen Wegen kommuniziert werden.

 

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das für Sie bzw. das für das Angebot Ihrer Prüfung zuständige Prüfungsamt, an Ihre Prüfer*innen oder an corona@uni-kiel.de.
Weitere Informationen finden Sie zudem auf den zentralen Corona-Informationsseiten der CAU.

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihren Prüfungen!
Mit besten Grüßen
Das Präsidium