Transfer | Forschung | Technologie

Kann die Energiewende gelingen?

Teil eines Windrades, Future Energie Science Match 2018 compact

Der Verlag Der Tagesspiegel veranstaltet seit 2017 das Future Energies Science Match in Kiel. Bis zu 100 herausragende Energie-, Klima- und Nachhaltigkeitsforscherinnen und -forscher präsentierten in der Schlesig-Holsteinischen Landeshauptstadt neueste Innovationen und Entwicklungen vor 1.000 Akteurinnen und Akteuren aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Top-Nachwuchskräften.

Anlässlich der Berliner Energietage 2019 holt der Verlag das Erfolgsformat aus Kiel nach Berlin: Von der Energieeffizienz bis zur Zukunft der Mobilität bietet das Future Energies Science Match Compact die Quintessenz aus zwei Jahren gelebter Innovationskraft und Kompetenz.

In nur zwei Stunden kombiniert die Veranstaltung unterschiedlichste Formate:

  1. Kurzvorträge: Im Programmpunkt "Best of future energies" präsentieren 15 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in dreiminütigen Vorträgen neuste Erkenntnisse und Innovationen.
  2. Best Practice: Zwei Best Pratices Beispiele zeigen, wie der Transfer aus der Wissenschaft in die Praxis erfolgreich gelingen kann und neue Synergien entstehen.
  3. Podiumsdiskussion zum Thema: Energiewende als Geschäftsmodell. Was hat Deutschland, das andere Länder nicht haben?
    Es diskutieren Erik Brauer (Investitionsbank Schleswig-Holstein), Dr. Simone Peter (Bundesverband Erneuerbare Energien), Staatssekretär Dr. Thilo Rohlfs (Ministerium für Wirtschaft des Landes Schleswig-Holstein) sowie Dr. Roland Rösch (Innovations- und Technologiezentrum) unter der Moderation von Jakob Schlandt (Leiter Background Energie & Klima, Der Tagesspiegel).

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt auf dem Webauftritt der Berliner Energietage 2019

Das Wichtigste in Kürze:

  • Was: Berliner Energietage 2019
  • Veranstaltet durch: Der Tagesspiegel
  • Wann: Montag, 20. Mai, 18-20 Uhr
  • Wo:Ludwig Erhard Haus, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin

Weitere Informationen:

Informationen zum Programm