Kieler Rechtswissenschaftler in den Vorstand des Arbeitskreises Medizinischer Ethik-Kommissionen gewählt

Sebastian Graf von Kielmansegg erneut Schriftführer des bundesweiten Zusammenschlusses

Im Rahmen der 21. Sommertagung des Arbeitskreises Medizinischer Ethik-Kommissionen e.V. (AKEK) wurde Professor Sebastian Graf von Kielmansegg erneut als Schriftführer in den Vorstand gewählt. Der AKEK bildet den Zusammenschluss von 52 öffentlich-rechtlichen Ethik-Kommissionen, die in Deutschland medizinische Forschung nach wissenschaftlichen, ethischen und rechtlichen Kriterien bewerten.

Als Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Medizinrecht an der Rechtwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) beschäftigt sich Professor Sebastian Graf von Kielmansegg unter anderem mit medizinrechtlichen Fragestellungen. Zu den Aspekten, die ihm für das weitere Engagement im AKEK-Vorstand besonders wichtig seien, zählen unter anderem die kontinuierliche Verbesserung der informierten Einwilligung für Studienteilnehmende und die anstehende Umstellung auf das neue EU-Recht zu klinischen Studien mit Arzneimitteln, so der Rechtswissenschaftler, der auch dem Zentralen Ethikausschuss der Kieler Universität angehört.

Arbeitskreis Medizinischer Ethik-Kommissionen

Pro Jahr werden über 1.000 Studien nach dem Arzneimittelgesetz oder mit Medizinprodukten beurteilt und können ohne eine zustimmende Bewertung durch die Ethik-Kommissionen nicht durchgeführt werden. Darüber hinaus müssen alle übrigen medizinischen Forschungsvorhaben mit Menschen oder menschlichem Material vor Beginn durch eine Ethik-Kommission beraten werden – dies können an einzelnen Universitätskliniken allein schon über 1.000 Studien im Jahr sein. Damit tritt der AKEK für die unverzichtbaren ethischen Standards in der Forschung mit Menschen, die Rechte und den Schutz der Studienteilnehmenden sowie für den Fortschritt in der medizinischen Forschung ein.

Ebenfalls in den Vorstand des Arbeitskreises gewählt wurden Professor Georg Schmidt (München) als neuer Vorsitzender, Professor Renke Maas (Erlangen) als stellvertretender Vorsitzender, Dr. med. Guido Grass (Köln) als Schatzmeisters sowie die Beisitzenden Dr. rer. nat. Sabine Bein (Essen), Professor Wolfgang E. Berdel (Münster), Professor Roland Jahns (Würzburg), Rechtsanwältin Julia Rümler (Düsseldorf) und Dr. med. Andrea Wagner (Mainz).

Über den Arbeitskreis Medizinischer Ethik-Kommissionen e.V.

Sebastian von Kielmansegg
© privat

Wurde erneut in den Vorstand des Arbeitskreises Medizinischer Ethik-Kommissionen gewählt: Rechtswissenschaftler Sebastian Graf von Kielmansegg.

Pressekontakt:

Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing
Sachgebiet Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation