Neuberufene legen an der Sailing University Kiel an

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) hat auch in diesem Jahr neuberufene Professorinnen und Professoren mit einem maritimen Programm begrüßt.

Den Startschuss für das Angebot, ausgerichtet von der Wissenschaftlichen Weiterbildung, macht traditionell der Segel-Leadership-Workshop Anfang September. Die Teilnehmenden arbeiteten in diesem Jahr innerhalb der Programmpunkte „Ich als Kapitän“, „Ich und die Crew“ und „Wir sitzen alle in einem Boot“ zusammen. Aspekte waren das Führen an und von Universitäten sowie die Herausforderungen des ersten Führungsjahres als neuberufene Professorin oder Professor. Dabei standen Themen wie Teamentwicklung und gelingende Kommunikation im Vordergrund. Impulsvorträge von Präsidentin Professorin Simone Fulda, Vizepräsidentin Professorin Nele Matz-Lück und Vizepräsident Professor Eckhard Quandt adressierten die Themen Vision der CAU, Nachwuchsförderung und vernetztes Forschen. Vernetzung steht auch im Fokus eines informellen Netzwerks für Neuberufene an der CAU, welches von Professorin Christina Hölzel und Professor Jan-Bernd Hövener vorgestellt wurde.

An den Nachmittagen ging es dann schließlich für alle Wassersportbegeisterten auf die beliebten Segeltörns im Olympiahafen Schilksee und hinaus auf die Förde. Marcus Wöster, der Leiter des Segelzentrums und sein erfahrenes Team ließen die Teilnehmenden „Führung auf dem Boot“ erleben, wobei wieder die konkrete Bereicherung der Theorie durch die Praxis ebenso wie die Teamentwicklungsmomente erfahrbar wurden. Dr. Katharina Abermeth von der Wissenschaftlichen Weiterbildung zieht trotz der diesjährigen erneut pandemiebedingten Einschränkungen ein positives Resümee:

Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr mit einem coronagerechten Format den traditionellen Segel-Leadership-Workshop wieder als Präsenzveranstaltung im hauseigenen Segelzentrum in Schilksee durchführen konnten. Es war eine großartige Atmosphäre im Workshop und es entstanden viele persönliche Kontakte, zwischen den Neuberufenen, aber auch mit den Präsidiumsmitgliedern und den Vertreter*innen des informellen Netzwerks für Neuberufene. Wir hatten tolles Wetter und sehr schöne Segeltörns.

Die neuberufenen Professorinnen und Professoren schätzten insbesondere die guten Vernetzungsmöglichkeiten, die Gespräche zwischen den Teilnehmenden und dem Präsidium, den Mix aus Theorie und praktischen Tipps – und natürlich das Segeln, so Abermeth.

Die Wissenschaftliche Weiterbildung bietet im Auftrag des Präsidiums ein umfangreiches Programm an, in dem sich Neuberufene ihrer Rolle als Professorin und Professor widmen, interdisziplinär vernetzen und aus wissenschaftsethischer Perspektive auf ihre Forschung blicken. Sie setzen sich mit hochschuldidaktischen Fragestellungen und den Herausforderungen der digitalen Lehre auseinander und können sich individuell coachen lassen.
 

Segelboot
Segelboot
Segelboot
Segelboot
Kontakt:

Dr. Katharina Abermeth
Wissenschaftliche Weiterbildung
0431/880-1255
kabermeth@uv.uni-kiel.de

Pressekontakt:

Jan Winters
Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation