Transfer | Forschung | Meereswissenschaft

Podiumsdiskussion auf dem ersten Ocean Summit Kiel zu Klimawandel und Migration

Wie lässt sich ein gerechter Umgang mit den Folgen der Klimaerwärmung erreichen? Wissenschaft, Kunst, Politik und gemeinnützige Organisationen im Gespräch.

Der meereswissenschaftliche Forschungsschwerpunkt an der CAU, Kiel Marine Science (KMS), und die Veranstalter des ersten Ocean Summit in Kiel laden am Freitag, 21. August, um 18:30 Uhr zur Podiumsdiskussion in das Kesselhaus im Kieler Anscharpark ein. Thema des Abends: “Klimawandel und Migration – der Umgang mit der Klimakrise in Europa und seine Auswirkungen auf pazifische Inselstaaten”. Gäste sind die Humangeographin Prof. Dr. Silja Klepp vom Geographischen Institut der Uni Kiel, die Hamburger Fotografin Barbara Dombrowski, die Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen Luise Amtsberg und Johannes Grün von Brot für die Welt. Durch den Abend führt die Moderatorin und Journalistin Ann-Katrin Schröder.

Die Auswirkungen des Klimawandels wie Stürme, Überschwemmungen oder der Meeresspiegelanstieg und die damit verbundenen Umweltkrisen haben starken Einfluss auf die Menschheit und werfen Fragen nach einem gerechten Umgang mit den Folgen auf. Ein relativ kleiner und wohlhabender Teil der Weltbevölkerung beansprucht einen immer größeren Anteil der Ressourcen auf der Erde und verschmutzt und zerstört gleichzeitig wertvolle Lebensräume an Land und in den Weltmeeren. Betroffen sind oft diejenigen Gruppen, die am wenigsten für die Entwicklungen verantwortlich sind. Doch wie lässt sich ein gerechter Umgang mit den Folgen der Klimaerwärmung oder der Ausbeutung von Ressourcen erreichen? Welchen Einfluss haben wir Menschen in Europa, ja, hier unmittelbar in Schleswig-Holstein? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Podiumsgäste aus unterschiedlichen Blickwinkeln und zeigen Perspektiven auf, wie Forschung, Politik, Kunst oder gemeinnützige Organisationen zu Lösungsoptionen beitragen können.

Die Diskussionsrunde findet live mit einer begrenzten Teilnehmerschaft statt und wird gleichzeitig per Zoom im Web übertragen.

Open Air-Fotoausstellung “Tropic Ice I Climate Justice

Thematisch passend wird die viertägige Open Air-Fotoausstellung “Tropic Ice I Climate Justice ” von Barbara Dombrowski im Kieler Anscharpark gezeigt. Im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojektes mit Professorin Silja Klepp (CAU) hatte die Künstlerin vom Klimawandel bedrohte Orte wie Kiribati besucht und sich mit der aktuellen Situation des Atolls auseinandergesetzt. Die Ausstellung mit großformatigen Porträts von Menschen aus Kiribati und weiteren bedrohten Staaten wie Grönland ist vom 20. bis 23. August im Anscharpark zu sehen. Die Ausstellung wird von Kiel Marine Science (KMS) unterstützt.

Ausführliche Interviews auf dem Webauftritt des Ocean Summits

Eine Gruppe von Menschen liegt unter eiuner Palme.
© Barbara Dombrowski, Tropic Ice

Die Inselstaaten in Ozeanien sind vom Klimawandel bedroht. An der Uni Kiel beschäftigt sich die Humangeografin Prof. Silja Klepp mit den Beziehungen zwischen Mensch und Meer und einem gerechten Umgang mit den Folgen.

Über den Ocean Summit: Festival und Visionen für den Meeresschutz in Schleswig-Holstein

Der Ocean Summit Kiel wurde 2020 gegründet. Ziel ist es, Schleswig-Holsteiner und Schleswig-Holsteinerinnen für den Meeresschutz zu begeistern und gemeinsam für Nord- und Ostsee aktiv zu werden. Das ursprünglich für Sommer 2020 geplante Bildungs- und Meereschutzfestival im Kieler Anscharpark, das federführend von der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein und dem BUND Schleswig-Holstein organisiert wird, findet aufgrund der Pandemie in diesem Jahr virtuell und live statt. Let´s meet: Über eine vielfältige Reihe aus Vorträgen, Workshops und Ausstellungen mit spannenden Experten werden zentrale Themenfelder wie Meer & Klima, Fischerei oder Müllvermeidung in den Fokus gestellt. Let´s klick: Durch die Bereitstellung von Interviews, Artikeln, Podcasts und Videos wird die Ocean Summit Website langfristig zur Inspirations- und Informations-Plattform für alle, die das Meer lieben. Du, Ihr, wir – zusammen und jeden Tag für die Meere.

Zum Webauftritt des Ocean Summits

Logo: Ocean Summit. Jeden Tag für die Meere

Das Wichtigste in Kürze:

  • Was: Podiumsdiskussion „Klimawandel und Migration“
  • Gäste: Barbara Dombrowski (Fotografin), Prof. Silja Klepp (KMS / CAU), Luise Amtsberg (MdB/Bündnis90/Grüne), Johannes Grün (Brot für die Welt), Ann-Katrin Schröder (Moderation)
  • Wann: Freitag, 21. August, 18:30 Uhr
  • Wo: live im Kesselhaus, Anscharpark mit begrenzter Teilnehmerzahl und nach Anmeldung unter teilnehmer@ocean-summit.de oder virtuell per ZOMM-Konferenz
  • Mehr Informationen zur Podiumsdiskussion auf dem Webauftritt des Ocean Summits

Über Kiel Marine Science (KMS)

Kiel Marine Science (KMS),Zentrum für interdisziplinäre Meereswissenschaften an der Universität Kiel. KMS widmet sich der interdisziplinären Erforschung der Meere an der Schnittstelle von Mensch und Ozean. Dabei bündeln die Forschenden ihre Expertise aus unterschiedlichen natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen und untersuchen die Risiken und Chancen, die das Meer für den Menschen bereithält und bilden die nächste Generation fachübergreifend aus. Gemeinsam mit Akteuren außerhalb der Wissenschaft arbeiten sie weltweit und transdisziplinär an Lösungen für eine nachhaltige Nutzung und den Schutz des Ozeans.

Zum Webauftritt von Kiel Marine Science (KMS)

Kontakt

Friederike Balzereit
Wissenschaftskommunikation Kiel Marine Science (KMS), CAU