Texte analysieren – Linguistik trifft Literaturwissenschaft

Ringvorlesung im Sommersemester

Im Sommersemester 2019 veranstaltet das Germanistische Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) in Kooperation mit dem Institut für Neuere deutsche Literatur und Medien die Ringvorlesung „Texte analysieren – Linguistik trifft Literaturwissenschaft“. Es ist die erste gemeinsame Ringvorlesung der beiden Institute, die zusammen den Studiengang „Deutsch: Literatur und Sprache“ bestreiten.

Premiere an der Uni Kiel: Zum ersten Mal wird es alle zwei Wochen im Rahmen einer Ringvorlesung einen sogenannten „Tandemvortrag“ geben. Dabei sprechen zwei Fachleute aus Sprach- und Literaturwissenschaft gemeinsam über einen literarischen Text und veranschaulichen ihre jeweiligen Untersuchungsmethoden. Einen Rückblick auf die Wissenschaftsgeschichte wird es ebenso geben wie vergleichende Analysen von Lyrik, Prosa und Drama, vom Mittelalter über Nietzsche und Uwe Johnson bis zur Gegenwartsliteratur. Die Ringvorlesung beginnt am Dienstag, 16. April, mit einer einführenden Vorlesung über methodische Zugänge zur mittelalterlichen Literatur. Die einzelnen Vorlesungen werden aufgezeichnet und können auf www.literaturwissenschaft-online.uni-kiel.de/ringvorlesungen im Livestream verfolgt und danach als Datei abgerufen werden. Alle Interessierten sind herzlich zu den insgesamt sieben kostenfreien Veranstaltungen eingeladen.

Das Wichtigste in Kürze:
Was: Ringvorlesung „Texte analysieren – Linguistik trifft Literaturwissenschaft“
Wann: Ab dem 16.4. in zweiwöchentlichem Rhythmus jeweils dienstags, 18.15 bis 19.45 Uhr
Wo: Leibnizstraße 1, Klaus-Murmann-Hörsaal

Die Ringvorlesung wird gefördert vom Verein Alumni und Freunde der CAU e.V.

Das Programm als pdf-Datei

Kontakt:

Prof. Dr. Elmentaler
0431/880-2318
elmentaler@germsem.uni-kiel.de
 

Prof. Dr. Auerochs
0431/880-2324
bauerochs@ndl-medien.uni-kiel.de