Agrar & Ernährung

Uni Kiel bei der Eurotier 2018

Die Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät der Uni Kiel berät Studieninteressierte und stellt Forschungsprojekte vor.

Vom 13. bis 16. November ist die Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) auf der Eurotier mit einem Stand vertreten. Die Eurotier ist eine internationale Leitmesse für Tierhaltung. Im Campus & Career Bereich der Halle 26, Stand 25 informieren Professoren und Studierende über Studieninhalte, Berufsperspektiven oder aktuelle Forschungsprojekte. Die Forschung und das Studium der Agrarwissenschaften an der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät sind zentralen Zukunftsfragen gewidmet: Wie lässt sich Hunger und Unterernährung auf der einen und Übergewichtigkeit auf der anderen Seite vermeiden? Wie kann man Klimaschutz, Welternährung, Bioökonomie und Naturschutz in Einklang bringen? Flugkerosin aus Algen, Autoreifen aus Löwenzahn oder Plastik aus Kartoffeln? „Solche Fragen lassen sich nur interdisziplinär durch den Verbund von Naturwissenschaften, wie Molekularbiologie, Physik oder Chemie, mit Gesellschaftswissenschaften, wie Ökonomie, Politik oder Soziologie effektiv analysieren und beantworten. Das alles finden Studieninteressierte und Forschende in unserer Fakultät“, erklärt Christian Henning, Dekan der Fakultät und Professor für Agrarpolitik.

Bei einem Gewinn- und Planspiel am Stand der Fakultät können alle Besucherinnen und Besucher versuchen, die optimale Entwicklungspolitik für Afrika zu entwerfen. Neben der Entscheidung über die Geldsumme, die investiert werden soll, müssen die Spielerinnen und Spieler auch über die Investitionsbereiche, wie Landwirtschaft, Bildung oder Infrastruktur bestimmen. Jede entworfene Entwicklungspolitik wird mit Punkten bewertet. Am Ende erhält die Spielerin oder der Spieler mit der höchsten Punktzahl ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro.

Das Programm:

Dienstag, 13. November
13:30-18:00 Uhr: Prof. E. Hartung, Landwirtschaftliche Verfahrenstechnik

Mittwoch, 14. November
09:00-13:30 Uhr:
Prof. G. Thaller, Tierzucht und Haustiergenetik
Prof. C. Schulz, Marine Aquakultur
Prof. J.-P. Loy, Marktlehre

13:30-18:00 Uhr:
Prof. G. Thaller, Tierzucht und Haustiergenetik

Donnerstag, 15. November
09:00-18:00 Uhr:
Prof. U. Latacz-Lohmann, Landwirtschaftliche Betriebslehre
Prof. J. Krieter, Tierhaltung und Produktqualität

Das Wichtigste in Kürze:

Datum: 13.-16.11.2018
Ort: Eurotier, Messegelände Hannover
Halle 26, Stand B 25

Kontakt:

Dr. Doreen Saggau
Öffentlichkeitsarbeit & wissenschaftliche Kommunikation, Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät
0431/880-7126