Universität | Studium & Lehre | Transfer | Theologie | Recht | Medizin | Geisteswissenschaft | Agrar & Ernährung | Naturwissenschaft & Mathematik | Wirtschaft & Soziales | Technologie

Großer Ansturm zum contacts-Jubiläum

Auch im 20. Jahr lockte die Firmenkontaktmesse an der Uni Kiel zahlreiche Gäste an.

Viele Menschen in einem Messezelt
© Victor Sebelefsky, Uni Kiel

Über 80 Aussteller präsentierten im und um das Audimax ihre Unternehmen.

Kontakte knüpfen, Zukunft planen: Am Donnerstag, 23. Mai, lud die jährliche Firmenkontaktmesse „contacts“ wieder zum Austausch zwischen Studierenden sowie potenziellen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ein. Auch in diesem Jahr konnte die Höchstmarke teilnehmender Firmen, Projekte und Einrichtungen mit insgesamt 86 Ausstellerinnen und Ausstellern, davon 28 Neuanmeldungen, übertroffen werden. Im und um das Audimax standen sie den über 5.000 Messegästen zu Themen wie Berufseinstieg, Karrierechancen, Praktika und vielem mehr Rede und Antwort. Zusätzlich lieferten zahlreiche Vorträge der Initiative yooweedoo Gesprächsstoff bezüglich innovativer Projektideen sowie Lern- und Praxiserfahrungen.

Dass die „contacts" für Interessierte aller Disziplinen eine Anlaufstelle biete, betonte die Leiterin der Firmenkontaktmesse Wiebke Gebhardt: „Wir sind stolz darauf, dass wir einen so ausgewogenen Branchenmix haben. Das geht von Berufszweigen wie Logistik über Medien bis hin zur IT. Über die Hälfte der Unternehmen kommt dabei aus der Region.“ Vom vielfältigen und regionalen Angebot begeistert zeigte sich ebenso der Messegast Kai Gehrke, Masterstudent im Fach Physik: „An den Informationsständen lernt man auch kleinere Familienunternehmen kennen, die im Gegensatz zu größeren, weltweit bekannten Firmen bei der Jobsondierung oft unter dem Radar bleiben.“

Unter den vielen Ausstellenden befand sich auch Felix Bünger, der die Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein repräsentierte. Als Fazit dafür, welche Bedeutung eine solche Kontaktmesse für das Personalmanagement habe, nannte er mitunter den beidseitigen Nutzen der Gespräche: „Zum einen können wir auf unser breitgefächertes Angebot aufmerksam machen und Erfahrungswerte weitergeben, zum anderen lernen wir durch den direkten Kontakt mit den Studierenden auch, was sie bewegt und was wir leisten können.“ Solche Lorbeeren zum Jubiläum freuten Gebhardt, die sich bereits wieder in der Vorbereitungsphase für die nächste „contacts“ befindet. Abschließend honorierte sie die Mitarbeit aller Helferinnen und Helfer: „Die ‚contacts‘ ist eine unglaubliche Teamleistung von so vielen internen und externen Unterstützerinnen und Unterstützern – dafür bin ich sehr dankbar.“

Menschen vor einem Messezelt
© Victor Sebelefsky, Uni Kiel

Zahlreiche Gäste besuchten bei sommerlichen Temperaturen die Ausstellungszelte der „contacts“-Messe.

zwei Personen informieren sich bei einer dritten
© Victor Sebelefsky, Uni Kiel

Alexander Holfeld (r.) stand, stellvertretend für das Unternehmen Finbridge GmbH & Co. KG, Muriel Rotermund und Nick Meyenburg, die den Masterstudiengang Economics belegen, Rede und Antwort.

zwei Frauen unterhalten sich
© Victor Sebelefsky, Uni Kiel

Unternehmen und Studierende kamen durch die Messe in direkten Kontakt: Alisha Bergzog (Circle Unlimited AG) im Gespräch mit einer interessierten Studentin.

Weitere Informationen:

Die nächste „contacts“-Messe findet am 14. Mai 2020 statt.
www.contacts.uni-kiel.de

Wiebke Gebhardt, Organisatorin der contacts Firmenkontaktmesse
© Victor Sebelefsky, Uni Kiel

Die Organisatorin Wiebke Gebhardt zeigte sich äußerst zufrieden mit der Veranstaltung.

Menschen auf einem Platz vor einem Zelt und einem Gebäude
© Victor Sebelefsky, Uni Kiel

Sowohl im Foyer als auch in mehreren Informationszelten wurden Kontakte geknüpft.

Kontakt:

Wiebke Gebhardt
Organisatorin „contacts“
0431/880-1264
wgebhardt@uv.uni-kiel.de
www.uni-kiel.de/wiss-weiterbildung

Redakteurskontakt:

Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing
Sachgebiet Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation