Über Kiel Life Science (KLS)

Das interdisziplinäre Zentrum für angewandte Lebenswissenschaften – Kiel Life Science (KLS) – vernetzt an der CAU Forschungen aus den Agrar- und Ernährungswissenschaften, den Naturwissenschaften und der Medizin. Es bildet einen von vier Forschungsschwerpunkten an der Universität Kiel und will die zellulären und molekularen Prozesse besser verstehen, mit denen Lebewesen auf Umwelteinflüsse reagieren.

Logo KLS: Kiel Life Science

Im Mittelpunkt der Forschung stehen Fragen, wie sich landwirtschaftliche Nutzpflanzen an spezielle Wachstumsbedingungen anpassen oder wie im Zusammenspiel von Genen, dem individuellen Lebensstil und Umweltfaktoren Krankheiten entstehen können. Gesundheit wird dabei immer ganzheitlich im Kontext der Evolution betrachtet.

Mehr über KLS erfahren

Preview

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung.

Der Kiel Life Science-Newsletter

Neues aus KLS

Vollbesetztes Audimax

Kieler Darwintag kehrt erfolgreich ins Audimax zurück

CAU-Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler erstmals als Präsenzveranstaltung und digitale Lehre

 
Gruppenbild

Krebsforschungsnetzwerk der CAU zeichnet wissenschaftlichen Nachwuchs aus

Preisträgerinnen des KON Young Investigator-Awards und Absolventinnen und Absolventen des Kieler Zertifikatsstudiengangs Onkologie geehrt

 
Ute Hentschel Humeida

Spitzenforscherin der Kieler Meereswissenschaften

Mit ihrer Forschung zum Mikrobiom von Meeresschwämmen ist Ute Hentschel Humeida erneut „Highly Cited Researcher“.

 
Vortrag in einem Seminarraum

Stoffwechselbeziehungen in Symbiosen erforschen

Internationales Symposium zum Thema Mikrobiom-Metabolomik an der CAU

 

 

Aktuelle Termine

Mikrobiom-Metabolomics Symposium in Kiel, 14.-15. November

10./11. November 2022, Hotel Waldschlösschen in Schleswig

07. November 2022, 13:45 – 16:30 Uhr, ZMB

Menschen betrachten einen Bildschirm
© Christian Urban, Uni Kiel