Regelungstechnik in (Inter-)Aktion

Konzepte zur autonomen Schiffsführung

  • Von Montag bis Donnerstag wird das Projekt durch ein Exponat auf dem CAU-Stand vorgestellt.
  • Am Mittwoch, 3.4., um 12:00 Uhr und 14:00 Uhr präsentiert Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Meurer "Regelungstechnik in (Inter-)Aktion" auf der CAU-Messebühne.

Was wird präsentiert?

Am Lehrstuhl für Regelungstechnik der CAU Kiel entwickelte Methoden der prädiktiven Regelung und Echtzeitoptimierung zur autonomen Schiffsführung mit automatisierter Kollisionsvermeidung werden in einer virtuellen Umgebung veranschaulicht und interaktiv aufbereitet.

Was ist besonders?

Die systematische Entwicklung von Algorithmen für Assistenzsysteme zur Realisierung automatisierter und autonomer maritimer Systeme. Dies beinhaltet Entwicklungen zur zeit-, energie- oder verbrauchsoptimalen Schiffsführung sowie die Kollisionsvermeidung.

Was sind die Potenziale?

Mit einer stärkeren Automatisierung der Schifffahrt bieten sich finanzielle, energetische und ökologische Einspar- und Verbesserungspotentiale. Gleichzeitig steigt die Sicherheit, da Assistenzsysteme die Besatzung entlasten und die Gefahr menschlichen Versagens reduzieren.

Service

Anfahrt

Den Messestand der CAU finden Sie in Halle 2, direkt am Eingang Nord. Für die Anreise mit dem PKW nutzen Sie am besten die Messe-Nord-Parkplätze.

Zur Anfahrtsbeschreibung