Universität | Studium & Lehre | Transfer

100 Jahre deutsch-dänische Grenze

Vortragsreihe von Herbst 2019 bis Frühjahr 2020

Im Jahr 2020 jähren sich sowohl die Volksabstimmungen in Schleswig als auch die deutsch-dänische Grenzziehung zum 100. Mal. Auch die Minderheiten nördlich und südlich der Grenze blicken deshalb auf 100 Jahre ereignisreiche Geschichte zurück. Anlässlich dieser Zäsur des Jahres 1920 veranstaltet die Abteilung für Regionalgeschichte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) gemeinsam mit dem Landesbeauftragten für politische Bildung Schleswig-Holstein und dem ADS Grenzfriedensbund eine landesweite Vortragsreihe. Damit leistet die Kieler Regionalgeschichte einen relevanten Beitrag zur sogenannten Dritten akademischen Mission der CAU – dem Wissenstransfer aus der Universität in das Land.

„Wir möchten Interessierte in ganz Schleswig-Holstein zu unseren Vorträgen einladen und halten diese deshalb an wechselnden Orten, etwa in Flensburg, Husum und Eckernförde, ja sogar in Apenrade in Dänemark ab“, erklärt Organisator Professor Oliver Auge. Gemeinsam mit dem Landtagspräsidenten Klaus Schlie wird Auge am Mittwoch, 30. Oktober, die Veranstaltungsreihe im Kieler Landeshaus eröffnen und anschließend in seinem Vortrag auf 1200 Jahre deutsch-dänische Geschichte zurückblicken. Am 15. Januar 2020 beleuchtet Professor Henrik Becker-Christensen in Schleswig das Verhältnis von Minderheit zur Mehrheit in der Grenzregion. Im März 2020 schließt die Reihe wiederum im Landeshaus mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion.

„Die Vorträge können unabhängig voneinander besucht werden und bieten unterschiedliche Sichtweisen auf die deutsch-dänische Grenze, nicht erst seit 1920“, so Auge. Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen kostenfrei. Es wird um Anmeldung zu den Veranstaltungen im Landeshaus bis jeweils zwei Tage vor der jeweiligen Veranstaltung unter lpb@landtag.ltsh.de gebeten. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit. Für die weiteren Veranstaltungen ist keine Anmeldung erforderlich.
 

Das Wichtigste in Kürze:
Was:Vortragsreihe „Regional oder national? Sichtweisen auf 100 Jahre deutsch-dänische Grenze 1920–2020“
Wann:von Oktober 2019 bis März 2020, jeweils um 19 Uhr.
Wo:wechselnde Veranstaltungsorte

Weitere Informationen und Programm:  http://bit.ly/320gbCs
 

Kontakt:

Prof. Dr. Oliver Auge
Abteilung Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein
0431/880-2300
oauge@email.uni-kiel.de

Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing
Sachgebiet Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation