Studium & Lehre | Wirtschaft & Soziales

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät verabschiedet Absolventinnen und Absolventen

Insgesamt 325 Studierende in zehn Studiengängen haben ihr Studium erfolgreich abgeschlossen.

Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ehrte am Samstag (14. Dezember) ihre Absolventinnen und Absolventen der Bachelor- und Masterstudiengänge. Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Professor Hans-Werner Wohltmann, überreichte im Audimax der CAU die Urkunden an den Abschlussjahrgang 2019, in dem insgesamt 325 Studierende in zehn Studiengängen ihr Studium abschließen konnten. Ein Gastvortrag von Professor Rolf Langhammer, Vizepräsident des Instituts für Weltwirtschaft (IfW), zwei Absolventenreden und die Vergabe des „Deutsche Bank“-Preises rundeten die feierliche Veranstaltung ab.

„Ich bin stolz, selbst im Club der Alumni der CAU zu sein und heiße auch Sie darin herzlich Willkommen“, beglückwünschte Professor Langhammer die 70 anwesenden Absolventinnen und Absolventen und zeigte eine rosige Zukunft auf: „Sie haben richtig Glück, denn Sie werden in Zukunft dringend gebraucht – sowohl fachlich als auch aufgrund der demografischen Lücke.“

Die Absolventenreden von Clara Köller und Sahand Kashiri thematisierten soziale Gerechtigkeit und persönliche Verantwortung und hinterließen auch Eindruck bei Burkhard Baum (Deutsche Bank AG), welcher sich in seiner Rede zur Vergabe des „Deutsche Bank“-Preises darauf bezog. Für ihre fachlich hervorragenden Abschlussarbeiten wurden in diesem Jahr Johannes Marzian für die beste Bachelorarbeit und Jasper Gross für die beste Masterarbeit mit dem mit 500 Euro dotierten Preis ausgezeichnet.

Gemeinsam mit Professor Wohltmann überreichte der Dekan der Fakultät, Professor Till Requate, die Urkunden an die Absolventinnen und Absolventen und gab ihnen mit auf den Weg: „Wir haben Sie nun ein gutes Stück Ihres Lebens begleitet. Ich wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.“ Diese Wünsche nahm BWL-Bachelorabsolvent Matthias Funk (25) gerne entgegen und freute sich über die Veranstaltung: „Das Studium fing etwas unpersönlich an, hat dann aber immer mehr Spaß gemacht. Der heutige Tag war dafür das krönende Ende, denn heute war man mehr als nur eine Matrikelnummer.“ Eine Überraschung hielt der Abend für BWL-Bachelorabsolventin Jana Hempel (25) bereit: „Ich wusste zwar, dass meine Abschlussnote ganz gut war, aber dass es die beste war, hat mich doch überrascht. Und natürlich hat es mich auch sehr gefreut, als ich persönlich aufgerufen wurde.“ Für die musikalische Untermalung sorgte Coralie Common an der Marimba.
 

Kontakt:

Susanne Lorenzen
Dekanat der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät
0431/880-5397
lorenzen@wiso.uni-kiel.de

Text:

Nils Fischer

Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing
Sachgebiet Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation