Übersicht Rahmenpläne und einzelne Baumaßnahmen

Rahmenpläne für die Campusentwicklung

Visualisierung
© SCHMIEDER.DAU-ARCHITEKTEN

Bremerskamp

Ein neues Stadtviertel entsteht in Kiel. Zu dem neuen Campus-Areal gehört ein Neubau für die Evolutionsforschung (CeTEB), ein Neubau für das Max Rubner-Institut (Bundesbau) sowie Wohnheime und vieles mehr.

Mehr zum Bremerskamp

Rahmenplan der Technischen Fakultät mit Highlight auf ZEVS und Hörsaalneubau
© Victoria von Gaudecker Architektur & BL9 Landschaftsarchitekten, bearb. CAU

Technische Fakultät

Das Gelände und die Gebäude der Technischen Fakultät sollen den modernen und wettbewerbsorientierten Anforderungen von universitärer Forschung und Lehre entsprechen und werden komplett umgestaltet. 

Mehr zur Technischen Fakultät

Visualisierung vom Gebäudekomplex
© Architekturbüro Henn

Medizinische Fakultät

An der Feldstraße entsteht ein neuer medizinischer Forschungs- und Lehrcampus der Kieler Universität. Dieser wird aus drei Forschungsneubauten und einem Studiencampus mit Hörsaalneubau bestehen.

MEHR ZUM MEDIZIN-CAMPUS

Anger-Gelände

Die 2017 beschlossene Neugestaltung des Anger-Geländes basiert auf der Idee einer offenen und in die Stadt hineinfließenden Campusgestaltung, die den Wissenstransfer auch räumlich stärkt.

MEHR ZUM ANGER

Darstellung des Rahmenplans
© GMSH
Grafik Baukran

Einzelne große Baumaßnahmen (laufend)

Agrarwissenschaften mit Rechenzentrum

Visualisierung des Neubaus
© agn, vinci facilities

Der Neubau für die agrarwissenschaftlichen Institute wird ein modernes Labor- und Bürogebäude, das zusätzlich Büroflächen des Rechenzentrums beherbergen wird.

MEHR ZUM NEUBAU AGRARWISSENSCHAFTEN UND RECHENZENTRUM

CeTEB (Neubau für die Evolutionsforschung)

Visualisierung des Neubaus
© hammeskrause architekten bda

Das neue Forschungszentrum „Center for Fundamental Research in Translational Evolutionary Biology“ (CeTEB, Deutsch: Zentrum für Grundlagenforschung in der Translationalen Evolutionsbiologie) erhält einen Neubau am Campus der CAU. Dies gab die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz des Bundes und der Länder (GWK) im Juni 2020 bekannt. Das knapp 5.000 m² große Gebäude wird bis 2026 auf dem Gelände des Bremerskamps als Teil des neuen städtebaulichen Quartiers "Kiel.Science.City" an der CAU entstehen.

Mehr zum Neubau CeTEB

Fachbibliothek der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Grafik des Neubaus von Außen
© Birkholz Stubenrauch Architektur Ingenieurges.mbH

Die Fachbibliotheken der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) werden in einem Neubau am Heinrich-Hecht-Platz zusammengeführt. Bis 2024 investiert die CAU rund fünfzehn Millionen Euro in das neue Bibliotheksgebäude. 

Mehr zum Neubau

Fakultätenblöcke mit Bibliotheksverbund

Visualisierung des Gebäudekomplexes
© agn Leusmann GmbH

Die Sanierung der Fakultätenblöcke und die Schaffung eines Bibliotheksverbundes geht in die dritte Phase.

MEHR ZUR BAU- UND SANIERUNGSMASSNAHme

Geowissenschaften mit Geotechnikum

Visualisierung des Neubaus für die Geowissenschaften
© Nickl & Partner

Die Form des Neubaus für das Geowissenschaftliche Institut ergibt sich aus komplexen Anforderungen der zukünftigen Nutzung und berücksichtigt sowohl die begrenzte Grundstücksfläche als auch städtebauliche Ziele.

MEHR ZUM NEUBAU GEOWISSENSCHAFTEN

Hensen-Höber-Haus

Neubau Tierhaltung und Physiologie
© doranth post architekten

Der 6-geschossige Neubau vereint eine Vielzahl unterschiedlicher Nutzungen der CAU-Tierhaltung und des Instituts für Physiologie unter einem Dach. 

MEHR ZUM Neubau HENSEN-HÖBER-HAUS

Kunsthalle zu Kiel

Kunsthalle Kiel
© Bernd Perlbach

Notwendig sind Sanierungsmaßnahmen sowie die Interimsunterbringung von Objekten und Mitarbeitenden der Kunsthalle schon länger. 2023 beginnen die Maßnahmen, verbunden mit einer Schließung des Hauses.

MEHR ZUR SANIERUNG DER KUNSTHALLE

Zentrum für Integrative Systemmedizin (ZISMed) und Forschungsneubau 2

Visualisierung vom Gebäudekomplex
© Architekturbüro Henn

Das Zentrum für Integrative Systemmedizin (ZISMed) und der Forschungsneubau 2 ergänzen das Quincke-Forschungszentrum. Auf 9.415 Quadratmetern Nutzungsfläche sollen in den Zwillingsneubauten umfangreiche Forschungslabore und eine Studienambulanz, Flächen für das Biobanking und Geräteplattformen untergebracht werden.

ZU DEN FORSCHUNGSNEUBAUTEN 2+3

Einzelne große Baumaßnahmen (abgeschlossen)

Parkpalette an der Mensa I

Visualisierung des Gebäudes
© Schmieder.Dau.Architekten

Anfang 2020 war der Baubeginn für die neue Parkpalette auf dem bisherigen Park­platz hinter der Mensa I. Diese bietet künftig Platz für Beschäftigte der CAU und wird auch über Elektroladesäulen verfügen.

Mehr zum Neubau Parkpalette

Zentrum für vernetzte Sensorsysteme (ZEVS)

Visualisierung des Neubaus
© pbr Planungsbüro Rohling AG, Visualisierung Mischa Lötzsch, 4 [e] motions

Herzstück auf dem umgestalteten Ostufer-Campus wird der Neubau für die Sensorforschung sein. Der viergeschossige Neubau verfügt über 3.600 Quadratmeter und soll Labore, Büros und einen Konferenzraum für öffentliche Seminare beherbergen. Im Erdgeschoss entsteht ein Versuchsbecken, das in der zivilen Forschung einmalig ist und für das eine komplexe Gründung auf dem Baufeld notwendig war. 

Mehr zum Neubau ZEVS

Hörsaalgebäude der Technischen Fakultät

Visualisierung des Neubaus
© pbr Planungsbüro Rohling AG, Visualisierung Mischa Lötzsch, 4 [e] motions

Das Hörsaalgebäude der Technischen Fakultät wird den neuen Eingang zum Campus in Gaarden bilden und ist ein wichtiger Baustein zur Vernetzung der Fakultät mit dem Stadtteil.

Mehr zum Neubau Hörsaalgebäude

Geographie

Außenaufnahme des Neubaus vor blauem Himmel
© Jürgen Haacks, Uni Kiel

Neben Labor- und Büroflächen für das Geographische Institut wird der 5-stöckige Neubau in den ersten beiden Geschossen einen modernen Seminarbereich mit studentischen Arbeitsflächen beherbergen.

MEHR ZUM NEUBAU GEOGRAPHIE

Juridicum

Visualisierung Juridicum
© AGN Leusmann

Mit dem Neubau des sogenannten Juridicum entsteht ein modernes Lehr-, Forschungs- und Verwaltungsgebäude für die Rechtswissenschaftliche Fakultät. Das Juridicum ist zugleich der Auftakt für die Sanierung der Fakultätenblöcke.

MEHR ZUM JURIDICUM

Mathematik

Visualisierung des Neubaus für die Mathematik
© bloomimages

An der Grenze zum Wissenschaftspark ist der Neubau für das Mathematische Seminar geplant. Neben Lehr- und Büroflächen wird hier die gemeinsame Bibliothek des Mathematischen Seminars, der Informatik und des Rechenzentrums untergebracht.

MEHR ZUM NEUBAU Mathematik

Quincke-Forschungszentrum

Abbildung des ersten Forschungsneubaus am Medizincampus
© Heinle, Wischer und Partner GbR

An der Feldstraße entsteht ein neue medizinischer Forschungs- und Lehrcampus für die Kieler Universität. Mit dem Quincke-Forschungszentrum (QFZ) wurde der erste von insgesamt drei Forschungsneubauten realisiert. Er verfügt über fünf Geschosse und 4.100 Quadratmeter Nutzfläche. 

Mehr zum QFZ