Neubau Agrarwissenschaften

inkl. Büroflächen des Rechenzentrums

Der Neubau für die agrarwissenschaftlichen Institute wird auf der Parkfläche neben der Mensa 1 entstehen. Das moderne Labor- und Bürogebäude soll zusätzlich Büroflächen des Rechenzentrums beherbergen.

Das Gebäude wird über eine Öffentliche Partnerschaft finanziert (sog. ÖPP-Verfahren). Auch dieser Neubau ist im Rahmen der Gefahrenabwehr Anger-Bauten notwendig geworden. Das Gebäude soll 2023 fertiggestellt sein.

Neubau Mathematik

Auf der Parkfläche Heinrich-Hecht-Platz ist an der Grenze zum Wissenschaftspark der Neubau für das Mathematische Seminar geplant. Neben Lehr- und Büroflächen wird in dem Neubau auch die gemeinsame Bibliothek des Mathematischen Seminars, der Informatik und des Rechenzentrums untergebracht sein. Ebenso ist ein Multifunktionsraum als Kommunikationsort mit unterschiedlichen Nutzungen geplant.

Das Gebäude wird über eine Öffentliche Partnerschaft finanziert (sog. ÖPP-Verfahren). Da auch dieser Neubau im Rahmen der Gefahrenabwehr Anger-Bauten notwendig geworden ist, soll das Gebäude bis Ende 2022 fertiggestellt sein.