Meereswissenschaft | Agrar & Ernährung

Innovationen in der Aquakultur

Austausch von Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Politik beim Neunten Büsumer Fischtag

Am gestrigen Donnerstag (7. Juni) trafen sich rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Politik beim Neunten Büsumer Fischtag zum Thema „Innovationen in der Produktion von Fischen“. Dabei tauschten die Teilnehmenden sich über neue Forschungsergebnisse zu den unterschiedlichen Verfahrensschritten der Aquakulturproduktion aus. Organisiert wurde der jährlich stattfindende Büsumer Fischtag von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und der Gesellschaft für Marine Aquakultur mbH (GMA) in Büsum, einer von vier Versuchsbetrieben der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der CAU. Die Veranstaltung wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein finanziell unterstützt.

„Die Nachfrage nach Fischen aus der Aquakultur wächst unablässig, hauptsächlich bedingt durch die steigende Weltbevölkerung und den zunehmenden globalen Wohlstand“, eröffnete Professor Carsten Schulz vom Institut für Tierzucht und Tierhaltung der CAU die Veranstaltung. „Dadurch steigt auch die Relevanz der Fischaufzucht in Aquakulturanlagen und die Anforderungen an Nachhaltigkeit, Haltungsbedingungen, Qualität und auch Tierschutz.“ In drei Themenblöcken ging es unter anderem um den Einfluss von Stresshormonen (Glukokortikoide) im Wasser auf die Fischgesundheit, den Einsatz neuartiger Messing-Netze bei der Aquakultur von Lachs in Norwegen sowie Initiativen, die den Verzehr von Fisch, zum Beispiel in Malawi, fördern. Aber auch heimische Fische, wie die Meerforellen, standen im Fokus. Es wurden beispielsweise mögliche Ursachen zum vermehrten Auftreten von kranken Individuen in der Trave vorgestellt und diskutiert. 

Kontakt:

Dr. Doreen Saggau
Öffentlichkeitsarbeit & wissenschaftliche Kommunikation
Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät
Tel.: 0431/880-7126
 dsaggau@agrar.uni-kiel.de

www.agrar.uni-kiel.de

Volontärin für Wissenschaftskommunikation
0431/880-2148
Details