Universität | Transfer

Vierter CAU Alumni Baltic Cup bricht erneut Rekorde

Großes Teilnehmerfeld und bestes Wetter sorgten für ein erfolgreiches Regattawochenende

Der CAU Alumni Baltic Cup ist ein Projekt, das in Zusammenarbeit zwischen dem Verein Alumni und Freunde der CAU und dem Segelzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) entstanden ist. In nun bereits vierter Auflage des Cups ging es in diesem Jahr nach Damp. 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen in diesem Jahr an Bord der insgesamt 16 Yachten. Bei bestem Sommerwetter starteten die zum Teil bunt gemischten Crews aus Universitätsangehörigen, Alumni und Gästen in Richtung Damp. Sorgte zum Start eine leichte Brise noch für gutes Vorankommen, landete die Flotte am Ausgang der Eckernförder Bucht zunehmend in einer Flaute. Die Wettfahrtleitung zeigte ihre Flexibilität und legte die Ziellinie kurzerhand dichter an die Boote. Trotzdem schafften nur zwei Boote den Weg ins Ziel. Allen anderen machte der Zeitplan einen Strich durch die Rechnung. So gab es am Ende des Tages neben den Erst- und Zweitplatzierten 14 dritte Plätze. Ein Kompromiss für die enttäuschten Crews kurz vor der Ziellinie, aber auch eine gute Ausgangsposition für den nächsten Tag. Spätestens beim Abendessen war beim Blick auf Strand und Meer der Frust vergessen.

Mit weniger Sonne aber dafür mit etwas mehr Wind startete am Sonntag die Wettfahrt für den Rückweg. Auf einem kurzen Schlag ging es zurück vor den Olympiahafen in Schilksee, wo es bis zur Ziellinie noch spannende Zweikämpfe gab. Dank der Kooperation zu SAP sailtracks konnten auch in diesem Jahr die Rennen wieder live im Internet verfolgt werden.

Nach der Auswertung der gesegelten Zeiten stand fest, dass die Sieger aus dem Vorjahr ihren Titel verteidigen konnten. So ging der Pokal für den ersten Platz an die Crew der Felix Felicis, auch der Wanderpokal für das First Ship geht in die bewährten Hände und bleibt ebenso bei den Titelverteidigern der Carpe Vivem. Das Nachwuchsregatta-Team der Uni Kiel auf der Iuventa konnte sich nach seiner ersten gemeinsamen Regatta über den vierten Platz freuen.

Zum Abschluss bedankten sich alle Teilnehmenden mit einem lauten „Hipp Hipp Hurra“ bei dem Organisationteam. „Wir sind sehr stolz, dass sich diese Veranstaltung in ihrem vierten Jahr weiter etabliert hat“, so Maik Vahldieck, Leiter des Segelzentrums der CAU. „Im nächsten Jahr wollen wir die Zahl von 100 Meldungen übertreffen.“

Alle Platzierungen des Alumni Cup 2018


Kontakt:

Maik Vahldieck
Leiter Segelzentrum der CAU Kiel
Telefon: 0431/375780
info@segeln.uni-kiel.de