Briefmarkenserie des Botanischen Gartens Kiel seit heute im Umlauf

Briefmarkenserie Botanischer Garten
© Farah Claußen, Uni Kiel

Der Leiter des Botanischen Gartens Professor Dietrich Ober (links) nimmt die Briefmarkenserie anlässlich des 350-jährigen Jubiläums des Botanischen Gartens von NordBrief-Geschäftskundenbetreuer Holger Schulz entgegen.

Anlässlich seines 350-jährigen Bestehens hat der Botanische Garten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) seit heute (11. Februar) eine eigene Briefmarkenserie, die in Kooperation mit NordBrief entstanden ist. Geschäftskundenbetreuer Holger Schulz übergab dem Leiter des Botanischen Gartens Professor Dietrich Ober die Briefmarken am heutigen Montag im Mediterranhaus der Schaugewächshausanlage.

Schulz bedankte sich bei Ober für die gute Zusammenarbeit und betonte, dass mit den Jubiläumsmarken erstmals botanische Motive Einzug in das Briefmarkensortiment von NordBrief erhielten. „Durch die Briefmarkenserie erlangt der Botanische Garten Kiel in der gesamten Bundesrepublik Deutschland einen höheren Bekanntheitsgrad“, sagte Ober erfreut. „Anlässlich unseres Jubiläums und der vielen Veranstaltungen, die in den nächsten Monaten hier im Garten stattfinden, freuen wir uns, auch Besucherinnen und Besuchern jenseits von Schleswig-Holstein die Vielfalt unserer Pflanzen näherzubringen.“

Vier Motive des Botanischen Gartens im Querformat

Die vier Motive zeigen das Eingangstor des Botanischen Gartens (65 Cent, DIN lang Standardbrief), den Titanenwurz mit der beeindruckenden Doppelblüte des vergangenen Jahres (85 Cent, Kompaktbrief), den Sukkulent Cleistocactus winteri mit seinen goldgelben Dornen und seiner prächtigen roten Blüte (140 Cent, Großbrief) sowie den Blick auf die unverwechselbare Giebelarchitektur der Schaugewächshausanlage (225 Cent, Maxibrief). Dabei war es Professor Ober wichtig, nicht einfach nur austauschbare Blumenmotive auszuwählen, sondern die unverkennbaren Besonderheiten des Gartens abzubilden. Das Foto auf der 140-Cent-Marke kommt von Gregor Burghardt, Mitglied des Freundeskreises des Botanischen Gartens. Die übrigen Aufnahmen sind durch Mitarbeitende des Gartens entstanden.

Briefmarkenserie Botanischer Garten
© Farah Claußen, Uni Kiel

Mit dem heutigen Verkaufsstart konnten Briefmarkenfans die druckfrischen Briefmarken im Querformat (45 mal 30 Millimeter) am Ort des Geschehens erwerben – auch mit dem bei Sammlerinnen und Sammlern begehrten Ersttagsstempel. „NordBrief-Kunden schätzen das etwas größere Querformat, da die schönen, regionalen Motive gut sichtbar sind. Die 10er Markenbögen stellen auch für den Privathaushalt eine realistische Verkaufseinheit dar“, erklärte Schulz. Die Erstauflage umfasst vier mal 5.000 Briefmarken, die es seit heute mit den Wertstufen 65 Cent, 85 Cent, 140 Cent und 225 Cent in allen NordBrief-Verkaufsstellen (unter anderem an Kieler Kiosken) sowie über den Online-Shop (www.nordbrief-kiel.de) zu kaufen gibt. Die Marken verbleiben im Bestand bei NordBrief und werden stetig nachproduziert, sodass die botanische Pracht laufend auf den etwa 13 Millionen Briefen, die jedes Jahr bundesweit über NordBrief verschickt werden, zu sehen sein werden. Die frankierten Briefe können in den blauen NordBrief-Kästen oder in den NordBrief-Annahmestellen aufgegeben werden.

Weitere Informationen über den Botanischen Garten und das 350. Gründungsjubiläum: www.boga.uni-kiel.de

Briefmarkenserie Botanischer Garten
© Farah Claußen, Uni Kiel
Briefmarkenserie Botanischer Garten
© Farah Claußen, Uni Kiel

(v.l.n.r.) Holger Schulz (Geschäftskundenbetreuer NordBrief), Professor Dietrich Ober (Leiter des Botanischen Gartens der CAU), Mariyam Yildiz (Auszubildende im Zierpflanzenbau im 3. Lehrjahr), Gregor Burghardt (Mitglied des Freundeskreises des Botanischen Gartens) und Anna Fohrer (ebenfalls Auszubildende im Zierpflanzenbau im 3. Lehrjahr).

Briefmarkenserie Botanischer Garten
© Farah Claußen, Uni Kiel
Briefmarkenserie Botanischer Garten
© Farah Claußen, Uni Kiel

Holger Schulz, Geschäftskundenbetreuer von NordBrief.

Briefmarkenserie Botanischer Garten
© Farah Claußen, Uni Kiel
Briefmarkenserie Botanischer Garten
© Farah Claußen, Uni Kiel

Briefmarkenfans konnten die druckfrischen Briefmarken im Querformat direkt am Ort des Geschehens erwerben – auch mit dem bei Sammlerinnen und Sammlern begehrten Ersttagsstempel.

Kontakt:

Prof. Dr. rer. nat. Dietrich Ober
Leiter des Botanischen Gartens
0431/880-4299
dober@bot.uni-kiel.de

Farah Claußen
Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation