Universität | Forschung | Geisteswissenschaft

Preisträger des Wissenschafts- und Innovationspreises 2019 stehen fest

Archäologin Annette Haug erhält Wissenschaftspreis am 30. Juni

Annette Haug
© pur.pur

Prof. Dr. Annette Haug

Mit dem Kieler Wissenschaftspreis 2019 wird die Archäologin Professorin Dr. Annette Haug von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ausgezeichnet. Den Innovationspreis der Landeshauptstadt Kiel erhält der Materialwissenschaftler Professor Dr. Mohammed Es-Souni von der Fachhochschule Kiel. Das entschied die Kieler Ratsversammlung in ihrer Sitzung am 21. März einstimmig. Verliehen werden die mit jeweils 10.000 Euro dotierten Preise in einer Feierstunde am zweiten Kieler-Woche-Sonntag, 30. Juni, im Rathaus. Stadtpräsident Hans-Werner Tovar informierte die Preisträger persönlich und gratulierte ihnen im Namen der Landeshauptstadt Kiel.
 
Professorin Annette Haug lehrt seit 2012 Klassische Archäologie an der CAU und ist zugleich Direktorin des Instituts für Klassische Altertumskunde sowie Leiterin der Antikensammlung in der Kunsthalle zu Kiel. Ihre Dissertation hatte das Thema „Die Stadt als Lebensraum. Eine kulturhistorische Analyse zum spätantiken Stadtleben in Norditalien“ und sie habilitierte mit der Schrift „Die Entdeckung des Körpers. Körper- und Rollenbilder im Athen des 8. und 7. Jahrhunderts v. Chr.“. Die international geachtete Wissenschaftlerin erhielt zahlreiche hochrangige Stipendien und die aktuelle (2016 bis 2021) Forschungsprofessur an der CAU. Seit 2017 ist sie Mitglied der Hamburger Akademie der Wissenschaften.

Kontakt:

Prof. Dr. Annette Haug
Institut für Klassische Altertumskunde, Abteilung Klassische Archäologie
0431/880-2051
ahaug@klassarch.uni-kiel.de
www.klassarch.uni-kiel.de

Redakteurskontakt:

Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing
Sachgebiet Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation