Corona | Universität

Zertifikat audit berufundfamilie: Neue Zielvereinbarung stärkt Familien und pflegende Angehörige an der CAU

CAU-Vizepräsidentin Professorin Anja Pistor-Hatam dankt allen Mitgliedern für ihren Einsatz in Corona-Pandemie

Seit 2002 trägt die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) das Qualitätssiegel „audit familiengerechte hochschule“, und heute (15. Juni) hat sie dieses Zertifikat bereits zum sechsten Mal erhalten. In den vergangenen Jahren hat die Kieler Universität erfolgreich Angebote und Maßnahmen auf den Weg gebracht, um familiengerechte Arbeits- und Studienbedingungen zu schaffen. Dazu gehören der Ausbau der Kinderbetreuung, die Einrichtung von Arbeitszeitmodellen oder der Nachteilsausgleich für Studierende. Für die kommenden drei Jahre hat die CAU noch vor der Corona-Pandemie neue Ziele vereinbart, darunter die familienkompatible zeitliche Gestaltung von Gremiensitzungen und Grundlagenvorlesungen, die Optimierung des Umgangs mit mobilem Arbeiten sowie die fortlaufende Verankerung von Themen der familiengerechten Hochschule in allen relevanten Prozessen, Dokumenten und Bereichen. In dieser Laufzeit ist die Universität Kiel angehalten, die in der Zielvereinbarung getroffenen Maßnahmen umzusetzen.

Unter dem Eindruck der Herausforderungen während der Corona-Pandemie in den vergangenen Monaten ist eine Unterstützung von Familien an der CAU wichtiger denn je, weiß CAU-Vizepräsidentin Professorin Anja Pistor-Hatam: „Auch in Zukunft möchten wir Familien und pflegenden Angehörigen ein gutes Arbeitsumfeld bieten. Wir haben großen Respekt vor der Leistung aller Mitarbeitenden in der durch die Corona-Pandemie bedingten außergewöhnlichen Situation. Vor allem ist uns bewusst, welch großen Belastungen Mitarbeitende mit Kindern oder zu pflegenden Angehörigen ausgesetzt waren und häufig immer noch sind. Das Präsidium hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten intensiv darum bemüht, innerhalb des vorgegebenen gesetzlichen Rahmens Erleichterungen für diejenigen Mitglieder der CAU zu schaffen, die Kinder betreuen und unterrichten oder Angehörige pflegen müssen. Wir möchten auch an dieser Stelle allen denjenigen sehr herzlich danken, die sich in diesen sehr schwierigen Zeiten über die Maße engagiert haben, um die uns allen durch die Pandemie und ihre Folgen gestellten Herausforderungen anzunehmen und zu meistern.“

In einer Feierstunde, die den Kern des „Online-Event“ bildete, wurde das Zertifikat symbolisch an 334 Organisationen – 134 Unternehmen, 164 Institutionen und 36 Hochschulen – übergeben. Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die die Schirmherrschaft über das audit berufundfamilie übernommen hat, betonte in ihrer Grußbotschaft an die Zertifikatsempfänger*innen: „Gerade in den letzten Wochen hat sich gezeigt, wie wichtig die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist. Wenn Schule und Kita fehlen – dann kommt es auf die Flexibilität der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber an.“ Die Ministerin machte in diesem Zusammenhang auf Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung aufmerksam, wie dem Notfall-Kinderzuschlag für Familien mit geringem Einkommen, der Lohnfortzahlung bei fehlender Kinderbetreuung, dem Kurzarbeitergeld, der Anpassung des Elterngeldes sowie dem Kinderbonus.

CAU-Familienservice

 

 

Über berufundfamilie

Das audit berufundfamilie/ audit familiengerechte hochschule ist das zentrale Angebot der berufundfamilie Service GmbH und beruht auf einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Als strategisches Managementinstrument unterstützt es Arbeitgeber darin, die familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik bzw. familiengerechte Forschungs- und Studienbedingungen nachhaltig zu gestalten. Das audit familiengerechte hochschule wird seit 2002 angeboten. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey trägt derzeit die Schirmherrschaft.  www.berufundfamilie.de

Eine Frau hält eine Seite mit Text hoch.
© Claudia Eulitz, Uni Kiel

CAU-Vizepräsidentin Professorin Anja Pistor-Hatam mit dem Zertifikat "audit familiengerechte Hochschule". Die Urkunde haben die teilnehmenden Institutionen vor der Online-Verleihung per Post erhalten.

Kontakt:

Bettina Bolterauer
Familien-Service der CAU
 0431/880-2019
 bbolterauer@gb.uni-kiel.de

Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing
Sachgebiet Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation