Universität

Vizepräsidentinnen der Kieler Universität verabschiedet

Ilka Parchmann, Anja Pistor-Hatam, Karin Schwarz
© Jürgen Haacks, Uni Kiel

Nach zwei Amtszeiten über jeweils drei Jahre und weiteren vier Monaten als Mitglieder eines Interimpräsidiums: Die Vizepräsidentinnen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) nahmen heute (Mittwoch, 30. September) ihren Abschied. Professorin Ilka Parchmann, Vizepräsidentin für Lehramt, Wissenschaftskommunikation und Weiterbildung (links), Professorin Anja Pistor-Hatam, Vizepräsidentin für Studienangelegenheiten, Internationales und Diversität (Mitte), und Professorin Karin Schwarz, Vizepräsidentin (für Forschung, Technologietransfer und wissenschaftlichen Nachwuchs (rechts) stellten gemeinsam mit Kanzlerin Claudia Ricarda Meyer die Hochschulleitung sicher, als sich die Wahl der Präsidentschaftsnachfolge verzögerte. Zuvor hatten sie sich gemeinsam mit Professor Lutz Kipp, bis Mai 2020 Präsident der CAU, für die vielfältigen Belange der Landesuniversität eingesetzt. Ab Oktober nehmen die Islamwissenschaftlerin Pistor-Hatam und die Lebensmitteltechnologin Schwarz wieder in Vollzeit ihre Professuren an der Kieler Universität wahr. Chemie-Didaktikerin Parchmann kehrt zu ihrer Professur an der CAU und am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) zurück.

Am Donnerstag, 1. Oktober, tritt Professorin Simone Fulda ihr Amt als CAU-Präsidentin an und bildet gemeinsam mit Kanzlerin Claudia Ricarda Meyer und drei Vizepräsident*innen, die am 7. Oktober durch den Senat der CAU gewählt werden, das künftige Präsidium der CAU.

Claudia Eulitz
kommissarische Pressesprecherin, Sachgebietsleitung Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation