Personalmeldungen Oktober 2019

1. Gedenken an verstorbene Mitglieder

Wir trauern um

Professor Dr. med. Dipl.-Biochem. ROLAND SCHAUER, der am 24. Oktober im Alter von 83 Jahren verstarb. Schauer studierte Medizin und Biochemie in Stuttgart und Tübingen und war in der Zeit von 1976 bis 2001 Direktor des Biochemischen Instituts der CAU. Für sein wissenschaftliches Lebenswerk erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Sein herausragender Beitrag zur medizinischen Grundlagenforschung, insbesondere im Bereich der Sialinsäuren, trug ihm neben weltweiter Anerkennung den Beinamen „Mr. Sialic Acid“ ein.

 

2. Berufungen/Ernennungen nach Kiel

Dr. phil. CLAUDIA BOZZARO, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, hat einen Ruf auf die W2-Professur auf Zeit (fünf Jahre) mit Tenure Track für Medizinethik an die Medizinische Fakultät erhalten.

Professor Dr. CHRISTOPH FLAMM, Musikwissenschaft an der Musikhochschule Lübeck, hat einen Ruf auf die W2-Professur für Historische Musikwissenschaft an die Philosophische Fakultät abgelehnt.

Dr. STÉPHANIE CÉLINE HORNBURG, geb. MICHL, Gesellschaft für Marine Aquakultur mbH, hat einen Ruf auf die W1-Professur mit Tenure Track für Mikrobiom im Verdauungstrakt von Nutztieren an die Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät erhalten und angenommen. Dienstantritt ist der 1. Juli 2020.

Professor Dr. FRANK KAISER, Institut für Humangenetik der Universität zu Lübeck, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Humangenetik an die Medizinische Fakultät abgelehnt.

Professorin Dr. phil. KATHRIN KIRSCH, Musikwissenschaftliches Institut, hat einen Ruf auf die W2-Professur für Historische Musikwissenschaft an die Philosophische Fakultät erhalten.

Dr. SUSANNE GÖSSL, LL.M., Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Familienrecht an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, hat den Ruf auf die W2-Professur auf Zeit (fünf Jahre) mit Tenure Track für Bürgerliches Recht und Digitalisierung im Privatrecht an die Rechtswissenschaftliche Fakultät angenommen. Dienstantritt ist der 1. Januar 2020.

Dr. AXEL MÜLLER-GROELING, Geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer-lnstituts für Siliziurntechnologie (ISIT), hat einen Ruf auf die W3-Professur für Mikrosysteme und Technologietransfer an die Technische Fakultät und das lSlT erhalten.

Juniorprofessorin Dr. Med. Dr. phil. SABINE SALLOCH, Institut für Geschichte der Medizin an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, hat den Ruf auf die W2-Professur auf Zeit (fünf Jahre) mit Tenure Track für Medizinethik an die Medizinische Fakultät abgelehnt.

Dr. CHRISTIAN OLIVER VOKUHL, Institut für Pathologie, hat den Ruf auf die W2-Professur für Experimentelle Kinderpathologie an die Medizinische Fakultät abgelehnt.

 

3. Erhaltene, angenommene und abgelehnte Rufe an Kieler Wissenschaftler

Professor Dr. SEBASTIAN HESS, Institut für Agrarökonomie, hat einen Ruf auf die W3-Professur am Institut für Agrarpolitik und Landwirtschaftliche Marktlehre, Fachgebiet Agrarmärkte der Universität Hohenheim erhalten und angenommen. Er hat die Universität Kiel bereits verlassen, beendet seine Vorlesungen im Wintersemester 2019/20 als Blockveranstaltung.

Professor Dr. MATTHIAS RENZ, Institut für Informatik, hat den Ruf auf die W3-Professur für Praktische Informatik an die Philipps-Universität Marburg abgelehnt.

Professorin Dr. CHRISTINE SELHUBER-UNKEL, Institut für Materialwissenschaft, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Molecular Systems Engineering an die Universität Heidelberg erhalten.

Professorin Dr. MIRJAM STEFFENSKY, Didaktik der Chemie am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik an der Universität Kiel (IPN), hat einen Ruf auf die W3-Professur für Didaktik der Naturwissenschaften – Chemie an die Universität Hamburg erhalten und angenommen. Sie verlässt die CAU voraussichtlich mit Ablauf des 29. Februar 2020.

 

4. Von externen Einrichtungen vergebene Ehrungen, Auszeichnungen und Preise

Professor Dr. MOJIB LATIF, Forschungsbereich 1 (Ozeanzirkulation und Klimadynamik) der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät und des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel, wurde mit der Alfred-Wegener-Medaille ausgezeichnet. Damit erkannte die Deutsche Meteorologische Gesellschaft seine grundlegenden Forschungen zur Klimavariabilität und seine überzeugende Vermittlung der Erkenntnisse in der Öffentlichkeit an. Die nur alle drei Jahre vergebene Auszeichnung wurde ihm Mitte Oktober in Hamburg überreicht.

 

5. Ämter in externen Gremien und Fachgesellschaften

Professor Dr. HELMUT FICKENSCHER, Direktor des Instituts für Infektionsmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, ist erneut für drei Jahre zum Präsidenten der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V. (DVV) gewählt worden. Die Wahl fand anlässlich der DVV-Jahrestagung in Gießen statt.

Der Dachverband Agrarforschung (DAF) bestätigte bei seiner Mitgliederversammlung am 9. Oktober den Kieler Agrarwissenschaftler Professor Dr. KARL H. MÜHLING im Amt als Vorstandsmitglied. Mühling wurde einstimmig für weitere vier Jahre wiedergewählt. Gleichzeitig übt er zurzeit das Amt des DAF-Präsidenten aus. Der DAF ist ein interdisziplinärer Verband führender wissenschaftlicher Gesellschaften auf den Fachgebieten der Agrar-, Forst-, Ernährungs-, Veterinär- und Umweltforschung.

Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing der Kieler Universität
Sachgebiet Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation