5. Kieler Tage in Posen

Empfang im Rektorenzimmer
© Andreas Ritter, Uni KielEmpfang im Rektorenzimmer der UAM: Professor Ryszard Naskręcki (Prorektor der UAM), Dr. Martina Schmode (International Center der CAU), Professor Lutz Kipp (Präsident der CAU), Professor Andrzej Lesicki (Rektor der UAM) und Professorin Beata Mikołajczyk (Prorektorin der UAM).

Rund 75 Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und Studierende der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) waren vom 7. bis 9. November zu Gast in Poznań (Posen), Polen. Gemeinsam mit ihren Gastgeberinnen und Gastgebern von der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań (UAM) gestalteten sie die Kieler Hochschultage in Posen. Bei wissenschaftlichen Workshops und Symposien sowie Vorträgen sind sich Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beider Universitäten begegnet und haben sich über Stadtentwicklungsprozesse, literarische Umbrüche von 1918 bis 2018, gemeinsame archäologische Ausgrabungsprojekte und aktuelle Probleme des Verwaltungsrechts in Polen und Deutschland ausgetauscht.

Eröffnet wurden die 5. Kieler Tage am 7. November durch CAU-Präsident Professor Lutz Kipp sowie durch die Posener Prorektoren, Professorin Beata Mikołajczyk und Professor Ryszard Naskręcki. Zuvor hatten Kipp und UAM-Rektor Professor Andrzej Lesicki den Vertrag über eine strategische Partnerschaft beider Universitäten für weitere fünf Jahre per Unterschrift verlängert. Die weiteren Tage standen im Zeichen wissenschaftlicher Vorträge und Workshops sowie weiterer gemeinsamer Veranstaltungen.

Anlässlich des Besuchs in Posen wurde Professor Michael Düring (Institut für Slavistik der Philosophischen Fakultät, CAU) die Verdienstmedaille der Adam-Mickiewicz-Universität durch den UAM-Rektor Professor Andrzej Lesicki für seine langjährige Zusammenarbeit mit der UAM verliehen. Düring initiierte unter anderem im Jahr 2012 den ersten gemeinsamen Double Degree-Studiengang „Interkulturelle Studien: Polen und Deutsche in Europa“. Der Studiengang wird seit Beginn vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) finanziell gefördert.

CAU-Präsident Kipp war beeindruckt von der lebendigen Hochschulpartnerschaft: „Ich freue mich sehr, dass wir anlässlich des Besuchs in Poznań den Partnerschaftsvertrag über eine strategische Partnerschaft mit der Adam-Mickiewicz-Universität, einer der besten Hochschulen Polens, für weitere fünf Jahre verlängern konnten. Die gemeinsamen Hochschultage zeigen eindrucksvoll, wie intensiv die Austauschbeziehungen zwischen unseren Universitäten sind. Sechs der acht Fakultäten unserer Universität kooperieren mit unseren Partnern in Poznań. Eine so breite fachliche Zusammenarbeit gibt es sonst mit keiner anderen Partneruniversität!“

Im Rahmen der gemeinsamen Hochschultage fanden Workshops, Symposien und Vorträge im Bereich Germanistik, Deutsch als Fremdsprache, deutsche Literaturwissenschaften, Umweltwissenschaften, Geowissenschaften, Materialwissenschaften, Interkulturelle Studien, Ur- und Frühgeschichte, Geographie, Botanik, Geschichte, Theologie und Rechtswissenschaften statt. Eine Ausstellung im Collegium Historicum der UAM informierte über 30 Jahre Historiker-Kontakte zwischen beiden Universitäten. Im Rahmen eines historischen Stadtspaziergangs erkundeten Kieler und Posener Geschichtsstudierende polnische und deutsche Erinnerungsorte in Posen.

Weitere Informationen:

www.international.uni-kiel.de/de/internationale-kooperationen/hochschultage-posen

Kontakt:

Andreas Ritter
International Center der CAU
Telefon: +49 431 880-1706
aritter@uv.uni-kiel.de