6000 schnupperten Vorlesungsluft

Studieninteressiert im Hörsaal
© Uni KielBei klassischen Fächern wie hier Medizin zog es besonders viele Schüler in den Hörsaal.
Studieninteressierte am Stand der Fachschaft Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.
© Uni KielAn den Ständen im Audimax-Foyer gab es Informationen rund ums Studium, hier: von der Fachschaft der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Einen Ansturm ungeahnten Ausmaßes erlebte die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) in den drei Tagen nach Ostern: An die 6000 Studieninteressierte – doppelt so viele wie im vergangenen Jahr – zählte die CAU anlässlich ihrer Studien-Informations-Tage, die sie gemeinsam mit der Universitäts-Gesellschaft Schleswig Holstein veranstaltet. "Das ist auch die Ernte unserer Saat aus 2004", freut sich Prorektorin Professor Silke Göttsch-Elten und erklärt: "Das kompakte, aber trotzdem umfassende Informationsangebot und die gute Organisation an der Kieler Uni haben sich offenbar herumgesprochen."

Zum Beispiel bis nach Oldenburg in Niedersachsen: Von dort ist die 19-jährige Friederike Pohland gemeinsam mit ihren Eltern angereist, um sich über ihr Wunschfach Ökotrophologie zu informieren. "Das kann man leider nur an drei Orten in Deutschland studieren, und die möchte ich mir jetzt vor Ort anschauen." Sie hat im Internet von den Studien-Informations-Tagen erfahren.

Durch Plakate und Flyer in ihrer Schule in Glückstadt sind die beiden Zwölftklässlerinnen Laura Rudkowski und Lisa Bockwoldt auf das Angebot der Kieler Uni aufmerksam geworden. Beide haben "noch keine Vorstellung" davon, was sie studieren wollen und ob es überhaupt ein Studium sein soll oder vielleicht doch eine Ausbildung. Entsprechend breit gefächert waren auch ihre persönlichen Stundenpläne, auf denen Kunstgeschichte, Biologie, Recht und Psychologie standen. Darum finden sie es prima, dass sie hier "stichprobenartig" Informationen über Studienfächer einholen können.

Wie Friederike, Laura und Lisa kamen zirka 90 Prozent der Infotage-Besucher aus Schleswig-Holstein und dem Norden Deutschlands. Das ergab die Umfrageauswertung der Zentralen Studienberatung. Für Fächer, in denen sich die CAU deutschlandweit einen Namen gemacht hat, wie Ozeanographie, reiste so mancher sogar aus Frankfurt am Main an. Zu den besonders beliebten Programmpunkten zählten auch die Veranstaltungen zu den Studienabschlüssen Bachelor und Master sowie die zur allgemeinen Entscheidungsfindung. So gab die Mehrzahl der befragten Schüler an, dass sie sich nun nach den Infotagen besser entscheiden könnten. Medizin, Betriebswirtschaftslehre, Politik und Pädagogik standen bei den Fächern am höchsten im Kurs.

Im März letzten Jahres hatte die CAU die Studien-Informations-Tage eingeführt: An drei Tagen in den Frühjahrsferien, täglich von 8 bis 18:15 Uhr berichten Dozenten und Berater aus allen Fakultäten in Kurzvorträgen über Inhalte, Anforderungen und Aufbau der derzeit 113 Studienfächer. Informationsstände im Audimax-Foyer rund um das Studentenleben ergänzen das Angebot.

Informationen zum Studium an der CAU gibt es im Internet unter: www.zsb.uni-kiel.de. Oder bei der Zentralen Studienberatung:

Sprechstunden: Montag bis Donnerstag, 9-12 Uhr (ohne Voranmeldung)
Christian-Albrechts-Platz 4
24118 Kiel, Hochhaus 5. OG, Raum 512-514
0431 / 880-7440
zsb@uv.uni-kiel.de.