Alte Sprache neu erleben

Die Texte von Walther von der Vogelweide verstehen, analysieren und zu neuem Leben erwecken – das funktioniert mit „limit“, dem digitalen Sprachkurs und -Trainer für Germanistikstudierende der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Lautverschiebungen, Konjugationen oder auch einfach nur die Vokabeln der eigentlich toten Sprachform des Deutschen werden den Studierenden anschaulich vermittelt. Mit Hilfe der Digitalisierung kann so das Mittehochdeutsche wie eine lebende Sprache gelehrt werden. Dafür verleiht der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft dem Projekt „limit“ die Hochschulperle digital des Monats Juni.

„Das Projekt zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie digitale Medien die Didaktik an den Hochschulen verändern – und das in einem Fachbereich, den man landläufig eher als technikfern einschätzen würde. Eine tote Sprachform wird so wiederbelebt“, lobte die Jury des Stifterverbandes. „Limit“ wurde 2014 vom „Zentralen e-Learning-Service der CAU Kiel - eLK.Medien“ zusammen mit Lehrenden der Germanistik entwickelt. Das ELearning-Angebot baut auf dem „Grundkurs Mediävistik online“ der Ruhr-Universität Bochum auf und steht auch den Studierenden der Ruhr-Uni zur Verfügung.

Weitere Informationen unter:

http://bit.ly/hochschulperle-kiel

Was ist eine ‚Hochschulperle digital’?

Hochschulperlen sind innovative, beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden. Weil sie klein sind, werden sie jenseits der Hochschulmauern kaum registriert. Weil sie glänzen, können und sollten sie aber auch andere Hochschulen schmücken. Der Stifterverband stellt jeden Monat eine Hochschulperle vor. Seit Beginn 2015 geht es ausschließlich um digitale Innovationen. Seitdem heißt die Auszeichnung „Hochschulperle digital“. Aus den Monatsperlen wird einmal im Jahr die „Hochschulperle des Jahres“ per Online-Wahl gekürt: www.hochschulperle.de/digital

Kontakte:

Nadine Bühring

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Tel.: 0201 / 84 01-159

E-Mail: nadine.buehring@stifterverband.de

Markus Alber

eLK.Medien – zentraler e-Learning Service an der CAU

Tel.: 0431 / 880 5920

E-Mail: malber@uv.uni-kiel.de