Bauvorhaben Pharmazeutisches Institut

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur Zeit werden die Gebäude des Pharmazeutischen Instituts an der Christian-Albrechts-Universität für 8,6 Millionen Euro saniert. Mit den zukünftigen Laboren ist die Zeit der klassischen Reagenzglasanalytik vorbei. Computerarbeitsplätze, besondere Räume für die experimentelle und instrumentelle Analytik, spezielle Sicherheitsbereiche, teilbare Seminarräume und ein rundum erneuerter Hörsaal verbessern die Ausbildung der Studenten und die Forschungsarbeit am Pharmazeutischen Institut. In etwa 15 Monaten ist das erste Laborgebäude fertig. Wie sehen die neuen Labore aus? Welche neuen Möglichkeiten eröffnen sie? Und was genau passiert beim Umbau?

Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne am

30. September 2003, 15:30 Uhr,

Institut für Pharmazie, Gutenbergstraße 76/Ecke Grasweg, in Kiel.

Der Direktor der Pharmazeutischen Chemie, Professor Bernd Clement, sowie Herr Braumann und Herr Steinwachs vom GMSH stehen für Auskünfte zur Verfügung. Der Termin endet mit einem Rundgang über die Baustelle.

P.S.

Bitte denken Sie an "baustellentaugliche" Kleidung (wasserfestes Schuhwerk).