„Beratung und Supervision“ berufsbegleitend an der CAU lernen

Die Wissenschaftliche Weiterbildung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) bietet gemeinsam mit Advanced Studies (AS) erneut die berufsbegleitende Weiterbildung „Beratung und Supervision“ an. Eine erste Informationsveranstaltung für den im Oktober startenden, zweieinhalbjährigen Kurs, wird am Montag, 16. März, angeboten.

Supervision ist eine spezielle Form der Beratung, die der Reflexion des beruflichen Handelns und der Erweiterung persönlicher und professioneller Kompetenzen dient. Vermittelt werden die notwendigen Kompetenzen, um Menschen bei der Reflexion und Bearbeitung ihrer Anliegen, Konflikte und Ziele wirkungsvoll zu unterstützen. „Durch Supervision lässt sich die berufliche Zufriedenheit steigern, die Teamarbeit verbessern und die Konfliktfähigkeit fördern“, sagt die Leiterin der Wissenschaftlichen Weiterbildung, Annekatrin Mordhorst.

Mit dem kostenpflichtigen Angebot sollen besonders Berufstätige in pädagogisch-psychologischen, psycho-sozialen und wirtschaftlichen Arbeitsfeldern angesprochen werden. Aber auch Personen im Personalwesen, in lehrenden, leitenden, begleitenden und beratenden Tätigkeiten sind herzlich willkommen. Voraussetzung ist eine Fachhochschul- oder Hochschulzugangsberechtigung und mehrjährige Berufserfahrung. Der Kurs beginnt im Oktober 2015 und endet im März 2018 mit dem universitären Zertifikat zur Beraterin/Supervisorin und zum Berater/Supervisor.

<iAlle Fragen zum Zertifikatskurs beantwortet eine Informationsveranstaltung am Montag, 16. März, 18 bis 20.30 Uhr, Gebäude III/Raum 30 in der Olshausenstraße 75.</i>

Weitere Informationen unter:

www.weiterbildung.uni-kiel.de

www.advanced-studies.de

Es wird um Anmeldung zur Informationsveranstaltung gebeten unter:

Tel: 0431 / 880-1217 (vormittags)

E-Mail: as@paedagogik.uni-kiel.de