BWL-Professoren tagen in Kiel

Vom 18. bis 21. Mai treffen sich an der Kieler Universität die BWL-Professoren aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. 350 Teilnehmer werden erwartet.

Unter dem Schwerpunkt "Innovation und Institution" greift die Tagung eines der zentralen Themen der modernen BWL-Forschung auf. Die Innovationsforschung hat an der Kieler Universität eine große Tradition, so dass die Veranstalter hier eine besondere Stärke einbringen können.

In insgesamt 76 Vorträgen werden aktuelle betriebswirtschaftliche Themen, u.a. aus den Bereichen Marketing, Organisation und Finanzierung vorgestellt und diskutiert. Der Auftaktvortrag am 19. Mai, "Technologischer Wandel und Corporate Governance" von Prof. Klaus Brockhoff, beschäftigt sich mit der Erfolgswirkung national unterschiedlicher Governancesysteme auf die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Weitere Vorträge befassen sich beispielsweise mit der Regulierung und Innovation im Telekommunikationsbereich (Prof. Torsten J. Gerpott) oder dem Einfluss von Patentsystemen auf Innovationen (Prof. Dietmar Harhoff).

Organisiert wird die Tagung 2005 von Prof. Sönke Albers, Lehrstuhl für Innovation, Neue Medien und Marketing der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Albers wurde im Sommer letzten Jahres als "Designierter Vorsitzender für die Jahre 2007 bis 2008" in den Vorstand des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB) gewählt.

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Institut für Betriebswirtschaftslehre
Petra Dickel
0431/880-4698
dickel@bwl.uni-kiel.de