Das Kleine und das Große

Wenn wir im täglichen Leben von "klein“ und "groß“ sprechen – etwa bei der Körpergröße unserer Bekannten, bei den Autos unserer Freunde oder bei unseren Geburtstagsgeschenken – haben wir eine klare Vorstellung davon, worüber wir sprechen.

Anders ist es in der Physik. Hier begegnen uns z.B. Längen, Zeiten oder Temperaturen, die sich an den, an unserer Umgebung orientierten Vorstellungen, entziehen. Lichtjahre oder nano-Meter, Alter des Universums oder femto-Sekunde, Temperatur im Sonnenzentrum oder Temperatur eines Bose-Einstein-Kondensats sind Extremwerte auf den jeweiligen Skalen, die schwer mit unserer täglichen Erfahrung zu begreifen sind.

In dem Vortrag wird versucht, exemplarisch an einigen ausgewählten Beispielen, das "Kleine“ und das “Große“ in der Physik, zum Teil mit Experimenten, begreifbar zu machen.

Beim Jugendkolleg bieten Professoren Uni-Spaß für kleine Wissenschaftler und Interessierte. Bei Experimenten, Filmen und kurzen Vorträgen erklären die Wissenschaftler komplexe Themen aus den verschiedenen Natur- und Geisteswissenschaften. Der Eintritt ist frei.

Jugendkolleg "Das Kleine und das Große"

Mittwoch, 17.02.2010, 15:15 bis 16:45 Uhr

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Physikzentrum

Leibnizstraße 11, 24118 Kiel, Großer Hörsaal der Physik

Buslinie 82, Haltestelle "Universitätsbibliothek"

Die Medien sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.