Der Wandlungsprozess der Kieler Professoren

Beim vierten Ringvorlesungstermin lockte Gereon Beuckers zahlreiche Interessierte in das Zoologische Museum. Er sprach über die Architektur der CAU.
Foto/Copyright: CAU

Am Donnerstag, 5. November, um 19 Uhr spricht Historikerin Swantje Piotrowski von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) über die „Kieler Professoren von 1665 bis 1815 – Zum wissenschaftlichen Wandlungsprozess des frühneuzeitlichen Gelehrten“. Der Vortrag ist Teil der Ringvorlesung zur Universitäts-Festschrift. Zu Gast ist die CAU dieses Mal im GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel in der Wischhofstraße 1-3 (Gebäude 8) auf dem Ostufer. Piotrowski nimmt speziell den Beginn des sich langsam wandelnden Professorentyps in den Blick. „Noch zur Gründungszeit der Universität bestand der Kieler Lehrkörper aus einer kleinen Gruppe enzyklopädisch gebildeter Hochschullehrer. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sie sich aber zu spezialisierten Wissenschaftlern und Forschern, wie sie auch heute noch an Universitäten zu finden sind“, stellt Piotrowski fest. Mit der Ausdifferenzierung der Fächer sei zunehmend die wissenschaftliche Leistung und das Renommee im Wissenschaftsbetrieb als Einstellungskriterium bestimmt worden. Am Beispiel der CAU möchte die Historikerin entscheidende bildungs- und sozialgeschichtliche Entwicklungen der 350-jährigen Universitätsgeschichte beleuchten.

Piotrowskis Vortrag ist Teil der wöchentlichen Ringvorlesung zur Festschrift „350 Jahre Wirken in Stadt, Land und Welt“. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, verschiedene Aspekte der 350-jährigen Geschichte der Kieler Universität in spannenden Vorträgen an ungewöhnlichen Orten in Kiel mitzuerleben. Die verbleibenden Themen reichen von der Professoren- und Studierendenschaft über dem steinigen Weg der Frauen in die Universität bis zur Geschichte der Kieler Universitätsschließungen. Die Ringvorlesung findet jeweils donnerstags um 19 Uhr an wechselnden Orten in Kiel statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zu der Ringvorlesung sowie den Referentinnen und Referenten:

www.cau350.uni-kiel.de/ringvorlesung

Alle verbleibenden Ringvorlesungstermine im Überblick:

5. November 2015

Swantje Piotrowski, "Kieler Professoren von 1665 bis 1815 – Zum wissenschaftlichen Wandlungsprozess des frühneuzeitlichen Gelehrten" (GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Wischhofstr. 1-3, Gebäude 8, 24148 Kiel)

12. November 2015

Prof. Dr. Rainer S. Elkar (Universität der Bundeswehr München), "Beteiligung und Verantwortung – Szenen einer studentische Geschichte zu Kiel" (Sechseckbau Studentenwerk, Westring 385, 24118 Kiel)

19. November 2015

Prof. Dr. Gabriele Lingelbach, "Studentinnen, Wissenschaftlerinnen, Dozentinnen an der CAU: Frauen auf dem steinigen Weg in die Kieler Universität" (Citykirche St. Ansgar, Holtenauer Straße 91, 24105 Kiel)

26. November 2015

Martin Göllnitz, "Zurück in die Zukunft? Die Geschichte der Kieler Universitätsschließungen" (Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1, 24105 Kiel)

Das Veranstaltungsplakat steht zum Download bereit:

www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-363-plakat.jpg

Das Wichtigste in Kürze:

Was: Ringvorlesung zur Festschrift „350 Jahre Wirken in Stadt, Land und Welt“

Wann: bis zum 26. November, jeweils donnerstags um 19 Uhr

Wo: wechselnde Orte innerhalb Kiels, nähere Informationen auf der Webseite

Kontakt:

Prof. Dr. Oliver Auge

Historisches Seminar

Tel.: 0431/880-2300

E-Mail: oauge@email.uni-kiel.de

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des 350. Jubiläums der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel statt. Über das ganze Jahr 2015 hinweg begeht die Kieler Universität ihren Geburtstag. Von Sportveranstaltungen über Konzerte, Ringvorlesungen und Ausstellungen bis hin zu Tagungen und Forschungsprojekten: Mit über 2000 Einzelterminen präsentiert sich die Landesuniversität von ihrer besten Seite und lädt alle Menschen ein, gemeinsam mit ihr das große Jubiläum zu feiern. Alle Informationen finden Sie unter www.uni-kiel.de/cau350.