Die Landesuniversität auf dem Schleswig-Holstein-Tag

Der Schleswig-Holstein-Tag bekommt seinen eigenen Campus: Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) gibt mit 15 Einrichtungen und Instituten beim Schleswig-Holstein-Tag vom 19. bis zum 21. Mai in Eckernförde Einblick in die Vielfalt von Forschung, Lehre, Studium und Weiterbildung. Auf der gelb gekennzeichneten Bildungsmeile reihen sich vom Nordischen Institut über das Sportzentrum, vom Zoologischen Museum bis hin zum Interdisziplinären Zentrum Multimedia alle CAU-Zelte nebeneinander.

"Wenn Schleswig-Holstein feiert, darf die Landesuniversität nicht fehlen. Der Campus bildet die Bandbreite unserer Fakultäten ab, hier gibt es für die Besucher Wissenschaft zum Anfassen", erklärt Prorektor Professor Gerhard Fouquet. Drei Tage Campusleben gestalten die Uni-Mitarbeiter mal spielerisch mit Lego-Robotern, mal kulturell mit einer Friesisch-Lesung, in jedem Fall aber informativ, wenn zum Beispiel die Experten aus den Museen Tiere und Steine bestimmen. Wer den Schleswig-Holstein-Tag produktiv nutzen möchte, der klemmt sich einfach seine Bewerbungsmappe unter den Arm und lässt sie auf dem Campus von den Mitarbeiterinnen des Career Centers begutachten. Außerdem kann man sich hier über das Vorlesungs- und Seminarangebot speziell für Ältere informieren. Im Jahr der Informatik legt die CAU einen besonderen Schwerpunkt auf dieses Thema, unter anderem mit interaktiven Spielen für Kinder.

1665 von Herzog Christian Albrecht von Schleswig-Holstein-Gottorf gegründet, sieht sich die CAU heute noch der gleichen Maxime verpflichtet wie damals: Menschen zu bilden. Sie ist eine moderne Universität mit Tradition. Heute lernen hier mehr als 20.000 Studierende an den Fakultäten der Medizin, Mathematik- und Naturwissenschaften, Rechtswissenschaft, Philosophie, Agrar- und Ernährungswissenschaften, Theologie, Technik und der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.