Die Zeichen sind gesetzt

Die 350+ Zeichen werden ab Januar 2015 regelmäßig über den Webauftritt des Jubiläums veröffentlicht – und neue Geschichten dürfen das ganze Jahr 2015 eingereicht werden.
Bild: CAU

2015 schreibt die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) Geschichte. Doch die Uni feiert in ihrem 350. Jubiläumsjahr nicht sich selbst, sondern alle sich ihr verbunden fühlenden Menschen. Lehre, Studium und Forschung wären ohne sie undenkbar. Studentinnen und Studenten, Alumni, Angestellte, Forschende, Lehrende und viele andere verbringen einen wesentlichen Teil ihres Lebens an der CAU – und machen dabei selbst spannende Erfahrungen oder erleben lebensverändernde Begegnungen. Am Donnerstag, 1. Januar, wurden die ersten zehn solcher Geschichten veröffentlicht.

Das gesamte Jahr 2015 über bietet die Aktion „350+ Zeichen“ weiterhin die Möglichkeit, Geschichten wie diese zu erzählen. Dann berichtet die siebenfache Mutter vom entspannten Moment, wenn sie während des Schwimmtrainings ihrer Kinder bei einem Kaffee entspannt. Oder das Pärchen von der Beziehung, die erst durch den Studienbescheid aus Kiel möglich wurde. Oder die Abiturientin, die ihre Kindheit im Botanischen Garten verbrachte. Denn darum geht es in der Aktion: Besondere Ereignisse, Impulse, prägende Erfahrungen, Lieblingsorte, Lieblingszeiten und Lieblingspersonen.

Die 350+ Zeichen werden ab Januar 2015 regelmäßig über den Webauftritt des Jubiläums veröffentlicht – und neue Geschichten dürfen noch das ganze Jahr 2015 eingereicht werden. Alle Informationen unter www.uni-kiel.de/cau350.