Doppelsieg für Klinikteam

Segelboote
© Peter Schnoor, Uni KielBeim fünften Alumni-Cup der CAU segelten insgesamt 30 Teams.

Gleich zwei Mal gewann am vergangenen Wochenende auf der Kieler Förde das Segelteam der Klinik für Urologie bei der inzwischen fünften Alumni-Cup-Regatta der Kieler Uni. Die Gesamtsieger heißen Sven Henrik Stübinger, Peter Braun und Sönke Boy.

Am Samstag, 2. September, traten 21 Teams aus Kliniken, Instituten und Forschungszentren der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und den Hochschulen des Landes an, um die Otto-Science-Trophy und die hp-clinic-Trophy zu gewinnen. Der Sieger wurde die Klinik für Urologie, den zweiten und dritten Platz belegten das Ökologie-Zentrum und das Physiologische Institut der CAU. Diese drei Teams traten am Sonntag bei einem Wechselspiel aus böigen Starkwinden bis Windstärke sieben und heftigen Regenschauern mit Flautenperioden gegen neun Partner aus der Wirtschaft an. Professor Gerhard Fouquet, Prorektor der Christian-Albrechts-Universität, überreichte dem Gewinnerteam die Preise: "Beim Sport kann man auf besondere Art den Kontakt zu Partnern aus der Wirtschaft knüpfen und pflegen. Die Alumni-Veranstaltungen, und im Speziellen dieser maritime Wettkampf, haben einen großen symbolischen Wert für uns." Bestes Team der CAU und somit Gewinner der "Otto-Science-Trophy" wurde das Team des Ökologie-Zentrums.

Die Organisation der Regatta lag auch in diesem Jahr wieder in den Händen des Segelzentrums der Universität, das den Teams erfahrene Berater zur Seite stellte. Nach jedem Lauf wurden die baugleichen Yachten vom Typ Friendship neu verlost, um den dreiköpfigen Mannschaften gleiche Bedingungen zu gewähren.

Ein Foto zum Thema steht zum Download bereit unter:
www.uni-kiel.de/download/pm/2006/2006-071-1.jpg
Beim fünften Alumni-Cup der CAU segelten insgesamt 30 Teams.
Copyright: CAU, Foto: Peter Schnoor